Meldung aus dem 420er-Klassenraum :

29er - GER12 - Lamay Gwendal und Willim Luke während der YES 2015 Foto: segel-bilder.de

Young Europeans Sailing

Kieler Woche des Nachwuchses, 14. bis 16./17. Mai

Die Temperaturen steigen, der Frühling ist da und die Regattasaison beginnt. Ein Höhepunkt für die Jugend ist sicherlich die Young-Europeans-Sailing-Regatta zu Pfingsten (14. bis 16./17. Mai) in Kiel. Fünf Wochen vor der Kieler Woche (18. bis 26. Juni) trifft sich der Segelnachwuchs auf dem Regattarevier vor Kiel-Schilksee.

Die Klassen 29er, 420er, 470er, 505er, Europe, Laser 4.7, Laser Std. M, Laser Rad. M/W und Pirat segeln um die begehrten YES-Titel. Zudem werden die Deutschen Junioren Meisterschaften (DJoM) der Laser Std. M, Laser Rad. W und - wie im Vorjahr - die 470er M/W ausgesegelt. Ein sportlicher Höhepunkt im Rahmen der YES ist die Internationale Deutsche Meisterschaft der 420er, die sogar noch den Dienstag (17. Mai) für ihre Titelkämpfe nutzen. Rund 100 Jollen werden zur IDM erwartet. Insgesamt rechnen die ausrichtenden Vereine Kieler Yacht-Club (KYC) und Norddeutscher Regatta Verein (NRV) mit rund 650 Nachwuchsseglern/innen aus aller Welt.
Gute Organisation auf dem Wasser und ein gelungenes Rahmenprogramm zeichnen die Veranstaltungen in Kiel-Schilksee aus. Dabei erhalten die Veranstalter Unterstützung von treuen Partnern. Ein Herz für den Nachwuchs zeigen auch in diesem Jahr wieder die boot Düsseldorf und die Verantwortlichen der Müllverbrennungsanlage Kiel (MVK).

Die MVK ist seit 40 Jahren in der Landeshauptstadt ansässig und engagiert sich als zuverlässiger Partner in ihrer Region. Seit 2012 unterstützt die MVK die YES-Regatten und fördert die Jugendarbeit des Kieler Yacht-Clubs. „Mit Sorge blicken wir auf die Umweltverschmutzung im Segelrevier vor Rio. Die MVK trägt als thermischer Abfallverwerter dazu bei, dass weniger Plastikmüll ins Meer gelangt. Umso erfreulicher die großartigen Bedingungen in der Kieler Bucht für die sehr motivierten jungen Seglerinnen und Segler, die sich mit der Young Europeans Sailing dem Wettbewerb stellen“, erklärt Dr. Frank Ehlers, Geschäftsführer der Müllverbrennung Kiel. Das Unternehmen verbrennt unter strengen Umweltauflagen den anfallenden Müll und nutzt die dabei entstehende Energie, um Fernwärme und Strom zu erzeugen. Das Kieler Unternehmen übernimmt so Verantwortung für die Umwelt.

Mit Hilfe der boot Düsseldorf wird an Land für Abwechslung gesorgt. Neben dem Regattahaus können Groß und Klein ihre Fahrkünste auf der Skimboardbahn unter Beweis stellen. Ein weiteres Highlight für die Kids wird die Quattro-Highjump-Anlage sein, die nach zwei Jahren Pause wieder auf dem Olympiagelände aufgebaut wird.

Zur Stärkung können Besucher und Segler im Hafenvorfeld über die Meile flanieren, die Angebote der Gastronomie genießen oder bei Ausstellern wie Elkline, dem Surfshop Secret Spot oder Fädd Schnäppchen machen.

Zudem ist die Ch!ll-Out-Zone in der Vaasahalle seit Jahren fester Bestandteil der Jugendveranstaltung. Hier können die Segler in entspannter Atmosphäre bei Musik kostenfrei via WLAN im Internet surfen und sich die Bilder des Segeltages ansehen. Dank der Unterstützung der boot Düsseldorf ist hier auch zu fairen Preisen für das leibliche Wohl der Jugendsegler nach den Wettfahrten am Samstag- und Sonntagabend gesorgt. Weiterhin sorgt die Düsseldorfer Messe dafür, dass die Segler täglich eine umfangreiche Windvorhersage der WetterWelt GmbH aus Kiel bekommen – ein Service, der für die Segler wichtige Informationen für den Regattatag liefert und die Taktik für den Tag mitbestimmt.

Die Ausschreibung für die YES - Young Europeans Sailing (14.-16. Mai, 420er: 14.-17. Mai) - ist online. Unter YES-NOR steht die Ausschreibung zum Download bereit. Die Online Meldung ist über Manage2Sail möglich.

Björn Jonas

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Meldungen Alle Artikel
Veröffentlicht am : 01.04.2016