Meldung aus dem Pirat-Klassenraum :

Die Piraten segelten vor Warnemünde ein volles Programm. Foto Pepe Hartmann

Piraten-DM

Ines Pingel-Heldt mit Ehemann Thomas Heldt holen Titel

Für viele Piratensegler wurde die Warnemünder Woche im wahrsten Sinne zu einer ganzen Woche. Vom 4. bis 6. Juli segelten 23 Teams um die Ranglistenregatta, welche mit dem Faktor 1,35 einen hohen Stellenwert im Regattakalender der Piraten einnimmt. In der Folge schloss sich direkt die deutsche Meisterschaft an.

Die Ranglisten-Regatta konnte überraschend vom Jugendteam Jonas Henschel und Justus Klemme vom SVWS gewonnen werden. Die deutsche Meisterschaft sicherten sich Ines Pingel-Heldt mit Ehemann Thomas Heldt. Der 7. Juli wurde von den Seglern als Layday genutzt, um nochmal Kräfte für die anstehende Meisterschaft zu sammeln. Nach der Vermessung am Mittwoch, blieben die Segler am Donnerstagmorgen wegen Sturm erst einmal im Hafen. Da die Vorhersage nicht besser wurde, gab es schon früh ein Auslaufverbot für alle Segler. Auch der Freitag ging mit einer Startverschiebung los, da der Wind nicht weniger wurde und sich eine große Welle aufgebaut hatte. Nach längerem Zögern wurden auch an diesem Tag keine Wettfahrten gesegelt. Samstag ging es dann endlich los. Der Sturm hatte sich gelegt und jetzt waren eher leichte Windbedingungen. Es wurde zügig angefangen, die Wettfahrten mit ca. 45 Minuten (2x Up and Down und unter Spi ins Ziel) waren kurz und knapp. Als der letzte Pirat im Ziel war, ging die orange Flagge (10 Minuten) schon wieder hoch. Nach drei schwierigen Wettfahrten war allerdings Schluss mit dem Wind.

Sonntag wurden bei Südwind vier Wettfahrten gesegelt, wovon die letzte kurz vor der letzten Startmöglichkeit um 14 Uhr gestartet werden konnte. Neue und alte Meister wurden Ines Pingel-Heldt mit Ehemann Thomas Heldt vom SSVET aus Teterow. Das Podium komplettierten auf Platz zwei Karl-Hermann Wildt (TSC) mit Kai Arendholz (SVH) vor Svenja Thoroe (SYC) mit Karsten „Butze“ Bredt (HYC) auf Platz drei.

Desweiteren wurden am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung der Klassenvereinigung zwei Vorstandsposten neu besetzt. Nach 42 Jahren als technischer Obmann stellte Helmut Loos sein Amt zur Verfügung. Ein schönes Holzbrett mit kleinen Symbolen soll ihn an seine Vermessertätigkeiten erinnern. Das Amt übernahm Frieder Billerbeck (SVWS). Das Amt der Öffentlichkeitsarbeit wird nun von Ralph Nyhuis (SCC) besetzt.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Meldungen Alle Artikel
test

Piraten 2017

Piraten 2017 - Viele Höhepunkte in 2017

Veröffentlicht am : 12.07.2015