Meldung aus dem Contender-Klassenraum :

Jan von der Bank (links) und Markus Maisenbacher nehmen Sieger Max Billerbeck in die Mitte. Foto: segel-bilder.de

127. Travemünder Woche

Billerbeck siegt im Ruhemodus

Stündlich grüßt die Flaute: Der dritte Tag der Travemünder Woche verlief für Wettfahrtleiter und Segler vom morgendlichen Meeting um 8.30 Uhr bis um 15 Uhr in einer ständig wiederkehrenden Schleife.

Im Ein- bis Zwei-Stundenrhythmus trafen sich die Regatta-Verantwortlichen um Gesamt-Wettfahrtleiter Brian Schweder und mussten stets vernehmen, dass sich ein segelbarer Wind einfach nicht aufbauen wolle.

Die Windmessboje lieferte die enttäuschenden Daten einer Windgeschwindigkeit von zeitweise unter einem Knoten: keine Chance für einen Start der Regatten. Und mit dem Verlauf der Stunden drohte ein weiteres Szenario: Aus Südwesten näherte sich eine Unwetterfront mit Gewittern und stürmischen Böen. So wehte am Signalmast schlaff der rot-weiße Wimpel und signalisierte Startverschiebung, bevor schließlich alle Wettfahrten auf den Dienstag verschoben wurden. Damit nahm eine Klasse ohne weitere Aktivität Abschied von der Travemünder Woche 2016: Die Contender hatten am Montag den letzten Tag und kürten somit nach dem Ergebnis von Sonntag Max Billerbeck (Kollmar) zu ihrem Sieger.

„Das nehme ich schon gern hin“, sagte Billerbeck. „Das ist mein erster Travemünder-Woche-Sieg“, so der Vize-Europameister von 2014, der durch den Ausfall der Wettfahrten Ex-Weltmeister Jan von der Bank (Eutin) auf den zweiten Platz verweisen konnte. Drehbuch-Autor von der Bank hatte vor einem Jahr zur Travemünder Woche seine letzte Contender-Regatta bestritten, hatte sich schließlich anderen Aktivitäten gewidmet. Für ein halbes Jahr war er dabei mit seiner Familie nach Sydney gereist, hatte von dort ein paar Drehbücher geschrieben. „Vor zwei Wochen bin ich wieder zurückgekehrt und habe den Contender aus dem Schuppen geholt“, so der 49-Jährige. Die Travemünder Woche stand zum Eingewöhnen gleich wieder auf dem persönlichen Kalender, der mit der Europameisterschaft und der Deutschen Meisterschaft noch einige Höhepunkte in diesem Jahr auswirft.

Trotz des Flauten-Montags erwies sich die Travemünder Woche einmal mehr als sehr gutes Event: „Samstag war gut, Sonntag traumhaft. Für unsere Klasse ist die Travemünder Woche immer ein tolles Ereignis, auch wenn es in diesem Jahr durch die Baumaßnahmen auf dem Priwall einige Einschränkungen gab.“ Das Siegerpodest am Nachmittag komplettierte mit Sieger Max Billerbeck und Vize Jan von der Bank auf Platz zwei Markus Maisenbacher (Verden) auf dem dritten Rang.

Contender-Endergebnis (nach sechs Wettfahrten) 1. Max Billerbeck (Kollmar) 10, 2. Jan von der Bank (Eutin) 15, 3. Markus Maisenbacher (Verden) 15, 4. Jesper Nielsen (Dänemark) 17, 5. Dirk Müller (Bremen) 22, 6. David Schafft (Dannau) 22.

Das Segel-Programm für Dienstag
Entscheidungen Ranglisten-Regatten 11 Uhr: Dyas, Kielzugvogel, Trias (Seebahn) Finn Dinghy (SAP Media Race Course)

laufende Wettbewerbe Meisterschaften 11 Uhr:
WM: Splash Blue (Bahn Hotel) WM: RS 500 (Bahn Foxtrott) Gold Cup RS 200 (SAP Media Race Course) EM: RS 400 (Bahn Foxtrott) EM: RS100/RS Aero (Bahn Golf) Euro Cup: Splash Red (Bahn Hotel) IDJM: Laser 4.7 und Laser Radial (Bahn Charlie)
Ranglisten-Regatta 11 Uhr:
Laser Standard (Bahn Charlie)
Showrennen ca. 17 Uhr: SAP Trave Race der RS 500
Der Livestream für Dienstag

Hermann Hell

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Meldungen Alle Artikel
Veröffentlicht am : 25.07.2016