Meldung aus dem Alle Klassen-Klassenraum :

Strandnah segeln die Bundesliga-Teams ihre Rennen vor Travemünde. Foto segel-bilder.de

Travemünder Woche

Top-Adresse für die Segel-Bundesliga

Seit dem Start der Segel-Bundesliga vor drei Jahren ist die Travemünder Woche als Spieltag fester Bestandteil des Liga-Fahrplans. Die Gründe liegen auf der Hand: Eingebunden in das Regatta-Festival kommt die Liga an kaum einem anderen Ort so nah an das Publikum wie an der Strandallee in Travemünde.

Mit den Rennen auf dem SAP Media Race Course sind die Manöver direkt zu verfolgen. Die pausierenden Crews genießen es, bei einem Getränk oder einem schnellen Imbiss direkt mit den Besuchern auf der Festivalmeile in Kontakt zu kommen, und mit der Übertragung auf den SAP Sail Cube werden die Rennen für das breite Publikum verständlich aufbereitet.

Dazu konnte Travemünde in den vergangenen Jahren auch immer wieder mit besten Bedingungen auftrumpfen. So blieb das Lob der Aktiven nicht aus. In einer Umfrage zu den Top-Events der Liga rangierte Travemünde stets in den oberen Rängen. „Sommer, Sonne, Strand, viele Zuschauer und beste TV-Übertragung. Hier stimmt einfach alles“, sagte etwa Jan Seekamp, Teammanager vom WV Hemelingen. „Die Stimmung am Strand vor dem Cube bei bestem Wetter ist einfach besonders“, sagte auch Jörg Rothert, Trainer des Flensburger SC. Und die Liste der Superlative ließe sich weiter aufzählen: Bestes Event wegen der Begeisterung des Publikums! Super Standort, mitten unter den Zuschauern und super Wetter! Schönste Segel- und Rahmenbedingungen! Eine Klasse für sich! So lauteten die Urteile der Teams.

In 2016 ist Travemünde daher wieder Standort für die Bundesliga. Nach den beiden Events auf dem Starnberger See und am Bodensee eröffnet die Travemünder Woche das Geschehen im Norden. Und es werden sowohl die Erste als auch die Zweite Liga an den Start gehen. Die Besonderheit dabei: Anders als bei den anderen Standorten wird vor Travemünde auf einer Bahn gesegelt, d.h. die Wechselpausen der einen Liga werden genutzt, um die andere Liga bereits auf die Bahn zu schicken.

Für die Heimmannschaften vom Lübecker YC und Lübecker SV heißt es, die Revierkenntnisse in Punkte umzumünzen. Für den Lübecker YC gab es nach dem Aufstieg in die Erste Liga zu dieser Saison bisher Licht und Schatten und im Gesamtranking derzeit Rang 14. Damit müsste der LYC in die Relegation. Der Lübecker SV schwimmt in der Zweiten Liga seinem Potenzial noch hinterher. Auf Rang 17 schwebt der LSV derzeit in Abstiegsgefahr. Grund genug also für beide Teams, auf dem SAP Media Race Course zum Angriff überzugehen.

Zur Travemünder Woche bestimmt die Bundesliga das erste Wochenende. Von Sonnabend, 23. Juli, bis Montag, 25. Juli, wird vor Travemünder um wichtige Punkte für die Liga gekämpft.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
Veröffentlicht am : 01.07.2016