Augmented Reality auf dem Wasser: Raymarine ClearCruise AR

Die Navigationstechnologie ClearCruise AR überträgt Live-Informationen auf den Plotter-Monitor

Raymarine hat eine neue Funktion für die Plotterserie Axiom vorgestellt. Die Navigationstechnologie ClearCruise AR soll laut Aussage des Herstellers ein besseres Bewusstsein für das Geschehen auf dem Wasser verleihen. Das ‚AR’ steht in diesem Fall für Augmented Reality. Bei dieser Technologie werden über ein Videobild Informationen gelegt. Wenn die Kamera beispielsweise das Bild einer Tonne einfängt, blendet das System darüber die Bezeichnung, den Abstand und weitere Informationen ein. Das System ist auch in der Lage AIS-Informationen zu fahrenden Objekten einzublenden. So sollen Objekte auf See schneller identifiziert werden, um die Navigation grundlegend zu vereinfachen. Zudem wird in dem Zuge auch ein neues Bildstabilisierungsprogramm vorgestellt, das die Bewegungen auf See ausgleichen soll. Die AR-Videobilder benötigen einen Axiom-Plotter, eine Cam210 HD Kamera und das AR200-Modul, das einen GPS-Sensor und die aus den Autopiloten AHRS-Technologie (Attitude Heading Reference Sensor) beinhaltet.
Preis: ab 495 Euro www.raymarine.de

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht