Austausch der Fenster einer Kuchenbude

Segelmacher Farid Sadeghi aus der gleichnamigen Segelmacherei in Hamburg erklärt, worauf beim Fenstertausch der Kuchenbude zu achten ist

Die Fenster der Kuchenbude bestehen aus einer transparenten PVC-Folie und leiden gerade auf der Sonnenseite durch UV-Strahlen. Sie werden trübe und spröde. Zu Beginn lässt sich mit leichter Kunststoffpolitur dem noch entgegenwirken. Da sich leichte Knickbelastungen der Kuchenbude jedoch nicht vermeiden lassen, werden die Fenster irgendwann auch brüchig. Das sind normale Verschleißerscheinungen, ähnlich wie sich lösende Nähte, und besiegelt nicht das Ende der Kuchenbude.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten die Fenster allerdings durch einen Segelmacher getauscht werden. Die Reparaturstelle ist anschließend nicht zu erkennen und wertet die Kuchenbude sichtbar auf. Segelmacher Farid Sadeghi zeigt, wie es geht:

Anzeige

1. Die Fläche des Fensters wird grob ausgemessen, um ein ausreichend großes Stück Fensterfolie zuschneiden zu können.
2. Die neue Folie wird plan über das Fenster gelegt und mit Stecknadeln fixiert.
3. Sorgfältig wird die erste Naht angebracht, die etwas versetzt neben …
4. … der alten Naht liegen wird. Gerade die Rundung erfordert Erfahrung, damit es nicht eckig wird.
5. Zwischen der alten und der neuen Naht liegt circa eine Fingerstärke.
6. Die überstehende Folie wird mit der Schere abgetrennt.
7. Die Kuchenbude wird umgedreht, sodass das alte Fenster oben liegt. Mit der Schere wird der Stoff direkt an der Naht des Fensters …
8. … eingestochen und entlang der Naht ausgeschnitten.
9. Entlang der Schnittkanten haften oft noch Kleberreste, die mit der Messerklinge entfernt werden.
10. Der Unterschied zwischen altem Fenster (links) und neuem (rechts) wird sofort ersichtlich, wenn man sie nebeneinander betrachtet.
11. Die etwa zwei Zentimeter breite, überstehende Schnittkante wird eingeschlagen, was etwas Fingerspitzengefühl erfordert, damit es gleichmäßig wird.
12. Die umgeschlagene Kante wird vorsichtig mit einer zweiten Naht mit der Fensterfolie vernäht.

Infos zur richtigen Pflege der Kuchenbude gibt’s hier.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht