Generatoren mit variabler Drehzahl

Fischer Panda bringt eine Range drehzahlvariabler Hybrid-DC Generatoren für Boote mit elektrischem Antriebssystem auf den Markt.

Fischer Panda Generatoren mit variabler Drehzahl sind seit vielen Jahren am Markt etabliert. Nun hat das Unternehmen ein komplettes Sortiment drehzahlvariabler Hybrid-Gleichstromgeneratoren für die Batterieladung entwickelt. 

Die neue Generator-Serie ist in verschiedenen Ausgangsspannungen bis zu 300 A und einer Ausgangsleistung bis zu 100 kW erhältlich und verfügt über eine neue Steuerung, die verschiedene Einstellungen sowie die Anbindung an ein CAN BUS System ermöglicht.

Die neue Steuerung überwacht den drehzahlvariablen Hybrid-DC-Generator und liefert Informationen über den Generator, das angeschlossene Antriebssystem und die Batterien. Der Bediener erhält Informationen über den gesamten Stromverbrauch sowie die Stromzufuhr für das Beladen der Batterien und für das elektrische Antriebssystem. Bei ausschließlichem Einsatz der Batterie werden zusätzlich der Ladezustand der Batterie sowie die Restfahrzeit angezeigt.

Das Boot kann entweder mit Batterien oder im Hybridmodus mit Batterien und dem drehzahlvariablen Hybrid-Gleichstromgenerator gefahren werden. Ein Notbetrieb, bei dem der Generator den Elektroantrieb direkt (ohne Batterien) versorgt, ist ebenfalls möglich.

Herkömmliche Motoren werden mechanisch mit dem Propeller verbunden, sodass die Motor- und Propellerdrehzahl fest eingestellt ist. Die Generatordrehzahl wird dabei entsprechend der benötigten Leistung geregelt. 

Die Motordrehzahl des drehzahlvariablen Hybrid-Gleichstromgenerators lässt sich an den Leistungsbedarf des Propellers anpassen. Das soll den Lärm und den Kraftstoffverbrauch reduzieren.

Alle drehzahlvariablen Hybrid-Gleichstromgeneratoren sind mit einer Schalldämmkapsel ausgestattet.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht