Impeller wechseln

Der Impeller der Wasserpumpe des Diesels sollte regelmäßig auf Verschleiß kontrolliert und ausgetauscht werden. Wir zeigen, wie es geht

Der Impeller gehört zu den größten Verschleißteilen an Bord und sollte regelmäßig kontrolliert und bei kleinsten Beschädigungen an den Flügeln getauscht werden. Das Pumpengehäuse ist mit einer Verschlussplatte und einer Dichtung luftdicht verschlossen. Die Schrauben lassen sich am einfachsten mithilfe einer Nuss lösen. Dazu die Schrauben immer über Kreuz lösen, um die Kräfte besser zu verteilen und verkeilen zu verhindern. Um die Platte zu lösen, muss eventuell mit einem Gummihammer nachgeholfen werden. Nach einem leichten Schlag lässt sich die Platte entnehmen. Die alte Papierdichtung wird ebenfalls entfernt, da sie durch das Lösen der Platte beschädigt sein könnte. Mit Schraubendrehern oder einer Abziehvorrichtung wird der Impeller aus dem Gehäuse entnommen. Den neuen Impeller in das Gehäuse zu bugsieren, kann sich schwieriger gestalten. Mit einem Kabelbinder lässt sich der Impeller zusammenstauchen. Nur nicht vergessen, den Kabelbinder wieder zu entfernen. Die Dichtungsfläche wird mit einem Kleber behandelt und eine neue Dichtung aufgeklebt. Die Verschlussplatte wird wieder aufgesetzt und die Schrauben über Kreuz angezogen.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht