Neue MOBOS-App: Erhöhte Sicherheit nicht nur für Einhandsegler

Die neue MOBOS-App leitet im Ernstfall einen Alarm auf die Telefone von Notfallkontakten weiter

Fällt ein Segler über Bord, muss die Rettung auch bei schönem Wetter schnell gehen. Mit der neuen MOBOS-App wird nicht nur ein Alarm an Bord ausgelöst. Dieser wird auch unmittelbar auf ein oder mehrere Handys weitergeleitet. Auf dem Telefon des Notfallkontakts an Land erscheint dann eine SMS mit den genauen Positionsdaten vom Boot und denen des MOB. Hilfe kann direkt eingeleitet werden, eine zeitaufwändige Suche wird allen erspart.

Die Notfallnummern werden einfach vorab im MOBOS-Empfänger eingegeben. Die dazugehörige App kann kostenlos auf den entsprechenden Handys installiert werden.

Die neue MOBOS-App ist nicht nur für die Angehörigen von Einhandseglern attraktiv. Auch eine Crew an Bord kann so schneller Unterstützung von außen erfahren. Außerdem bietet die App dem Skipper auch die Möglichkeit, das Display des MOBOS-Empfängers auf dem Handy mit sich zu führen, das sich leichter verstauen lässt als ein Tablet. Ein Gewinn bei engen Cockpits.
www.seareq.de

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht