Mühle-Glashütte stellt neue Uhr mit maritimen Elementen vor

Neue Uhr für Segler: Yacht-Timer Bronze

Nur 500 Exemplare hat Mühle des Yacht-Timer Bronze produziert. Das Gehäuse ist aus einem besonderen Material, das nicht alltäglich bei Uhren ist

Der Yacht-Timer Bronze ist auf 500 Exemplare begrenzt und wurde eigens für das Yachtsegeln entwickelt. Dazu greift Mühle-Glashütte auf die klassischen maritimen Farben zurück: Blaues Zifferblatt, blaues Textilband, Bronze-Gehäuse mit blauer Lünette.

Das Gehäuse misst 44 Millimeter und ist aus Aluminiumbronze gefertigt. Mit der Zeit bildet sich eine charakteristische Patina, wie es bei bronzenen Beschlägen auf See ebenfalls geschieht. Die Patina entwickelt sich individuell und hängt davon ab, wie und wo der Besitzer die Uhr trägt. Durch die Patina wird das Material geschützt und nicht angegriffen. Bis 30 bar ist die Uhr Wasserdicht. Die Krone ist massiv verschraubt und mit einem Flankenschutz versehen, damit sie nicht hängenbleiben kann. Mühle spricht sogar von Hochseetauglichkeit, die durch das 2.5 Millimeter Saphirglas unterstützt werden soll.

Anzeige

Das Zifferblatt erinnert an den Mühle S.A.R. Rescue-Timer, der beispielsweise auf den Schiffen der DGzRS getragen wird.

Das Herz der Uhr schlägt im von Mühle entwickelten Automatikwerk, das allein durch die Bewegung am Handgelenk aufgezogen wird. Etwas Seegang zieht die Uhr da wie von alleine auf.  Die Gang­reserve liegt bei 38 Stunden.

Preis: 2.400 Euro www.muehle-glashuette.de

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht