Volvo Penta setzt auf E-Antriebe

Mit dem Anspruch, eine Führungsposition im Bereich der nachhaltigen und umweltfreundlichen Antriebslösungen einzunehmen, setzt der schwedische Hersteller Volvo Penta den Kurs auf die Einführung von Hybrid- und voll elektrische Antriebslösungen für seinen Industrie- und den Marine-Bereich bis zum Jahr 2021.

Für ihr Ziel wollen die Schweden als Anbieter vollständiger systemischer Lösungen fungieren und ihren Kunden Komplettlösungen im Bereich der neuen Technologie anbieten, versprach Volvo Pentas Präsident Björn Ingemanson.

„Das ist der Beginn eines langfristigen Übergangs. Diesel- und Benzin betriebene Systeme werden aber die geeignetsten Antriebsquellen für die meisten Anwendungen der kommenden Jahre sein“, sagt Ingemanson.

Anzeige

Volvo Pentas Chief Technology Officer Johann Inden verweist auf die langjährige Entwicklungsarbeit und zahlreiche Anwendungen des Unternehmens im Bereich der elektrischen Antriebe und systemischen Lösungen des Unternehmens. „Die fortschrittlichen Projekte laufen bereits und die Daten lassen uns zu der Überzeugung kommen, dass wir auf dem richtigen technologischen Weg sind“, so Inden.

Für das Erreichen der Ziele wurde ein eigenes Entwicklungs- und Testzentrum im schwedischen Hauptquartier angesiedelt. Derzeit werden die Prototypen in Feldversuchen getestet und die Ergebnisse der Systeme werden ausgewertet.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht