Kieler Woche 2020

Deutsche Laser-Asse zwischen An- und Entspannung

Kieler Woche im Blick, Olympia am Horizont. Die Situation scheint die gleiche zu sein, und doch stehen die deutscher Laser-Asse Philipp Buhl und Svenja Weger unter ganz anderer Anspannung. Während Buhl als amtierender Weltmeister alle Olympia-Qualifikationskriterien erfüllt hat und entspannt planen kann, wächst auf Weger der Druck: Die Kieler Woche ist für sie die zweite...

Kieler Woche im Blick, Olympia am Horizont. Die Situation scheint die gleiche zu sein, und doch stehen die deutscher Laser-Asse Philipp Buhl und Svenja Weger unter ganz anderer Anspannung. Während Buhl als amtierender Weltmeister alle Olympia-Qualifikationskriterien erfüllt hat und entspannt planen kann, wächst auf Weger der Druck: Die Kieler Woche ist für sie die zweite von drei nationalen Ausscheidungsregatten, und es gilt für sie, ihr Acht-Punkte-Polster vor den deutschen Konkurrentinnen um das Tokio-Ticket zu wahren.

Philipp Buhl hat gut lachen: Nach dem Gewinn des WM-Titels im Februar schaltete er nach zehn Jahren Hochleistungssport in einen Modus, den er so noch nicht kannte. „Eine Olympiamedaille oder ein WM-Titel war das Ziel, das ich mir gesetzt habe. Es erreicht zu haben, war ein guter Zeitpunkt, um alles erst einmal sacken zu lassen. Durch Corona hatte man plötzlich sehr viel Zeit. Das war gut nach neun Jahren immer weiter, immer weiter“, so der Sportsoldat.

Die Kieler Woche ist für ihn nun eine große Unbekannte nach Monaten ohne viel Laser- dafür umso mehr Motte-Segeln. „Ich weiß nicht genau, wo ich stehe, bin nicht in WM-Form. Eigentlich ist das Kieler-Woche-Ergebnis für mich zweitrangig. Aber wenn ich an der Startlinie bin, dann wird es bestimmt wieder anders sein.“ Nach dem WM-Erfolg hat der 30-Jährige erst einmal in den Akku-Lade-Modus geschaltet, um das Feuer für den Laser wieder zu entfachen. Die konkrete Vorbereitung für die Spiele 2021 wird er im Januar beginnen. „Wenn ich auf einem guten Fitnesslevel bin, dann sollten 200 Tage Vorbereitung ausreichend sein.“

Der Kopf ist auf jeden Fall frei von zu viel Druck: „Mit dem WM-Gewinn habe ich sportlich meine Schäfchen im Trockenen. Das ist ein riesengroßes Plus. Selbst wenn die Spiele nicht stattfinden sollten, kann ich zufrieden auf meine Karriere zurückblicken.“

Einen großen internationalen Titel kann Svenja Weger auch schon vorweisen. 2014 wurde sie Europameisterin. Dennoch braucht die Karriere noch ihre Krönung: Die Teilnahme an den Spielen ist das große Ziel. 2016 konnte sich keine deutsche Laser-Seglerin für Olympia qualifizieren, nun scheint die 27-Jährige auf einem guten Weg. Bereits 2018 sicherte Svenja Weger das Nationenticket für Tokio, zur WM im Februar segelte sie auf Rang 13 und kassierte damit als einzige Deutsche Punkte für die Qualifikation.

Svenja Weger (Kiel) führt in der deutschen Olympia-Ausscheidung mit acht Punkten. Foto: www.segel-bilder.de

Nun aber muss sie zur Kieler Woche und Anfang Oktober zur EM in Polen weitere Top-Platzierungen vorlegen. „Die Kieler Woche ist ähnlich stark besetzt wie eine Weltmeisterschaft. Das macht mich nicht gerade entspannter“, gibt sie zu. „Ich werde nur auf mich selbst gucken und versuchen, so gut es geht reinzukommen.“ Die Corona-Regattapause hat der deutsche Kader intensiv genutzt, um Fitness zu trainieren und auf dem Wasser zu arbeiten. „Wir waren viel in Kiel, sind aber auch mal an die Nordsee nach Büsum gefahren, um mal was anderes zu sehen. In den letzten Wochen waren wir dann auch mal in Dänemark und Schweden für einen internationalen Vergleich. Das gab Sicherheit. Ich denke, wir sind in einem guten Trainingszustand.“

Allerdings fehlt auch Svenja Weger der genaue Überblick über die deutschen Konkurrentinnen. Die Gruppe hat sich aufgesplittet. Während der Bundestrainer mit Weger, Julia Büsselberg und Laura Schewe arbeitet, haben sich Hannah Anderssohn und Pia Kuhlmann anderen Trainingsgruppen angeschlossen.

Die Platzierungen der Laser-Frauen zur Kieler Woche werden eine klare Richtung vorgeben, welche deutsche Seglerin eine Chance auf die Olympia-Qualifikation besitzt.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht