H-Jolle

##Ideales Sport- und Freizeitgerät für die ganze Familie
#Die H-Jolle

Die H-Jolle ist die älteste noch überregional gesegelte Konstruktionsklasse im deutschen Jollen-Bootsbau. Sie kann auf eine inzwischen weit über 80-jährige Geschichte zurückblicken und war vor dem Kriege bis in die 1950er Jahre die beliebteste Jollenklasse überhaupt.
Die H-Jolle ist in allen Bundesländern vertreten. Die Vereinigung der Klassengemeinschaften der alten und neuen Bundesländer erfolgte 1990. Eine größere Verbreitung der Klasse auch in der Schweiz und in Österreich wird intensiv verfolgt.

Als Freizeit- und Wanderboot ist die H-Jolle problemlos trailerbar, überall leicht zu Wasser zu lassen und mit viel Raum für das Urlaubsgepäck ausgestattet. Sie ist sicher durch große Auftriebsräume, ihre große Breite, hohe Formstabilität und ihr ausgesprochen gutmütiges Segelverhalten. Durch die Rollfock, verschiedene
Vorsegelgrößen von 5 bis ca. 12 qm und durch ein optimal einzustellendes Rigg ist sie dem Mannschaftsgewicht und allen Windverhältnissen leicht anzupassen. Die H-Jolle hat durch ihr relativ hohes Mindest-Rumpfgewicht einen sehr steifen Bootskörper und dadurch eine hohe Lebensdauer. Der geräumige Rumpf bietet viel
Platz und Bewegungsfreiheit für die ganze Familie. Unter einer geeigneten Persenning kann man auf Wanderfahrten bequem übernachten.

Heute ist die H-Jolle ein ideales Sport- und Freizeitgerät für die ganze Familie, das sich Ihren seglerischen Wünschen und Vorstellungen in jeder Hinsicht bestens anpassen lässt!
(*Quelle: www.h-jolle.net*)