Deutsche Piraten dominieren die Europameisterschaft

Die EM der Piraten war fest in deutscher Hand: Nicht nur, dass die EM – statt wie ehemals geplant in Istanbul – auf der Müritz ausgetragen wurde, auch die ersten Plätze wurden von den deutschen Seglern dominiert: Svenja Thoroe/Karsten Bredt sicherten sich nach neun Rennen in einer stürmischen Woche den Titel vor Frieder Billerbeck/Julius Raithel und dem Ehepaar Ines Pingel-Heldt/Thomas Heldt.

Die EM vor Röbel an der Müritz fiel in die Woche, als der erste große Herbststurm über Norddeutschland hinwegfegte. Die Orkan-Böen an der See wurden auf der Müritz zwar nicht erreicht, doch die 55 Crews aus acht Nationen hatten ordentlich Arbeit. Schon der Auftakt mit drei Wettfahrten in Winden bis 5 Beaufort forderte die Kondition. Das einzige Rennen des zweiten Tages segelten dann etliche Crews im Überlebensmodus mit leicht geliftetem Schwert und flatternden Segeln. Nur 35 Boote kamen hier schließlich ins Ziel, und die Wettfahrtleitung schickte die Flotte anschließend an Land. An den beiden folgenden Tagen ging es auf der Windmess-Skala zwar leicht nach unten, aber die Schwerwetter-Crews waren immer noch klar im Vorteil.

„Bei solchen Bedingungen segelt man ja nicht auf einen einzelnen Tagessieg, sondern auf Serie“, berichtete Karsten Bredt. Und die Serie sah beim Duo Thoroe/Bredt so herausragend aus, dass sich das Team die letzte Wettfahrt sparen und das Material schonen konnte. Mit den Platzierungen 1, 8, 4, 3, 2, 1, 1, 1 hatten die Norddeutschen aus Kiel und Hannover die Konkurrenz sicher im Griff – vor allem, weil sie das Boot mit viel Hänge-Arbeit perfekt durch die kurze, hackige Welle auf der Müritz manövrierten. „Da heißt es, nicht nur auf Höhe zu segeln, sondern vor allem die Geschwindigkeit im Boot zu halten. Und das hat gut geklappt. Nur Frieder und Julius konnten mit unserem Speed mithalten.“

Anzeige

Neben dem anspruchsvollen Segeln überzeugte die Meisterschaft durch ein sehr rundes Landprogramm, so dass sich die Segler trotz des harten Windes rundum wohl fühlten.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht