Platu 25

##Schnelle und wendige Segelyacht
#Die Platu 25

Die Platu 25 (ursprünglich Bénéteau 25) ist eine schnelle und wendige Segelyacht. Das Design der Yacht wurde 1997 vom Konstruktionsbüro Bruce Farr entwickelt.
Da das Boot inzwischen von mehreren Werften gebaut wird, wurde die Bootsklasse in Platu 25 umbenannt.
2005 wurde das Boot von der Internaional Sailing Federation (ISAF) als Recognized Class anerkant, 2006 gab auch der Deutsche Segler Verband seine Annerkennung.

Die in Europa weitverbreitete One Design Klasse wird bei Regatten von vier bis sechs Seglerinnen/Seglern gesegelt. Das rasante Kielboot segelt sich wie eine große Jolle.

In Europa gibt es zur Zeit ca. 600 Schiffe, die meisten davon in Italien und Spanien. Die Deutsche Flotte umfasst etwa 50 Schiffe, von denen ca. 2/3 regelmäßig an Regatten teilnehmen und in der Rangliste vertreten sind. In Deutschland gibt es pro Jahr ca. 15 Regatten in denen die Platu25 als Einheitsklasse antritt. Kieler Woche, Travemünder Woche, Warnemünder Woche, Senatspreis und andere. Zur Kieler Woche 2006 wurde die Platu25 für die Finalrennen in der Innenförde am letzten Regattatag ausgewählt.
(*Quelle: [www.platu25.de](http://www.platu25.de/die-platu25/)*)