Beach & Boat begeistert 21.900 Besucher

„Beach & Boat sticht in See“ hieß es vom 15. bis 18. Februar in Leipzig.

Beach & Boat sticht in See“ hieß es vom 15. bis 18. Februar in Leipzig. Die größte Wassersportmesse Mitteldeutschlands holte vor dem Start in die Wassersportsaison 21.900 Besucher auf die Leipziger Messe und lag damit knapp unter Vorjahresniveau. Einsteiger sowie versierte Wassersportler fanden an vier Tagen ein vielfältiges Angebot. Der 10. Seenland-Kongress diente als Plattform für den Austausch von Politik, Wirtschaft und Verbänden zur Entwicklung des Wassersports in Mitteldeutschland.

„Die Seen des Leipziger Neuseenlandes und der Lausitz vor der Tür boten wir mit der Beach & Boat einmal mehr die Gelegenheit, Wassersport live zu erleben“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Der 10. Seenland-Kongress sowie das Wassersportgespräch dienten darüber hinaus als wichtige Plattformen für den Austausch zu den mitteldeutschen Wassersportdestinationen. Wir blicken als Messeveranstalter gespannt auf die weiteren Entwicklungen zur vielfältigen Nutzung der Seen und Wasserstraßen.“

Anzeige

Die Wassersportmesse in Leipzig präsentierte insbesondere für Einsteiger Angebote, Informationen sowie Möglichkeiten, verschiedene Wassersportarten oder -geräte auszuprobieren. „Ohne Wasser keine Wassersportmesse“, weiß Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Beach & Boat. Indoor-Pool und Tauchbecken unterstreichen den Erlebnischarakter der Veranstaltung. „Vier Tage lang war unser kostenfreies Angebot, verschiedene Wassersportaktivitäten vor Ort zu testen, sehr gefragt“, berichtet Schönbeck.

Motor-, Segel-, Paddelboote sowie Bootszubehör und Funsport-Artikel gab es auf 20.000 Quadratmetern natürlich auch zu entdecken. Tourismusanbieter informierten zum Urlaub auf und am Wasser. „Wir waren das zweite Mal auf der Beach & Boat und haben als Highlight für die Messe unsere mittlere Linssen Yacht aus der Grand Sturdy Serie mitgebracht“, berichtet Dr. Lorenzo Guendel, Linssen Sales Point GmbH und Puur-Yachtcharter, Zehdenick. „Die Resonanz war riesig! Die Leute haben 20 bis 30 Minuten gewartet, um die Yacht zu besichtigen. Von Messestart an standen lange Schlangen. Mit unseren Charter-Angeboten sind wir ebenso auf sehr offene Ohren gestoßen. Viele haben nachgefragt. Wir konnten mehr Kontakte einsammeln als im letzten Jahr, darunter sowohl Charterinteressenten als auch potenzielle Bootskäufer.“ Auch die anderen Aussteller zeigten sich zufrieden mit ihrer Beteiligung an der Beach & Boat: Acht von zehn konnten ihre Messeziele erreichen.

Der 10. Seenland-Kongress fand hohen Zuspruch und brachte alle wichtigen Entscheidungsebenen von Politik, Wirtschaft und Verbänden zum fachlichen Austausch zusammen. Krsta Pašković, Vorstandsmitglied des Komitees Inland Waterways International (IWI), informierte die Teilnehmer des Seenland-Kongresses, dass Leipzig als erste Stadt in Deutschland den Zuschlag für die World Canals Conference (WCC) im Jahr 2020 erhalten hat.

Die nächste Beach & Boat findet vom 28. Februar bis 3. März 2019 statt.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht