boot Director Petros Michelidakis über die neue Hallenaufteilung

Im nächsten Jahr erwarten die Besucher der boot Düsseldorf spannende Veränderungen in vielen Angebotsbereichen und deren räumlicher Verteilung

Auf einer Pressekonferenz am 9. Mai informierte boot Director Petros Michelidakis über alle Neuigkeiten rund um die boot 2020:

„Zur boot Düsseldorf 2020 stehen zahlreiche interessante und spannende Neuigkeiten und Veränderungen an, über die wir heute berichten möchten. Schon jetzt deutlich sichtbar und kurz vor der Fertigstellung ist der Bau der neuen, hellen und großzügigen Halle 1, direkt hier neben dem Messehochhaus.

Bisher nur auf dem Hallenplan eingezeichnet und einsehbar ist die neue Aufteilung der Angebotsbereiche der boot 2020.

Die Analyse des Besuchsverhaltens und der Interessensgebiete der Besucher über die vergangenen Jahre hinweg sowie intensive Gespräche mit den Ausstellern, hat uns bewogen, die boot Düsseldorf in einem neuen Layout zu gestalten. Wir wollen allen Besuchern eine attraktive Wegeführung und direkten Zugang zu ihren favorisierten und verwandten Themen bieten. Ebenso sollen die ausstellenden Unternehmen hier exakt ihre Zielgruppen erreichen können.

© Messe Düsseldorf

Motoryachten von 30 bis 60 Fuß in der Halle 1

In der neuen Halle 1 gibt es hervorragende Präsentationsmöglichkeiten für den Themenbereich der mittelgroßen Motoryachten mit Innenbordmotor von 30 bis ca. 60 Fuß (10 bis 20 Meter). Hier werden sich unter anderem die Großserienhersteller wie Jeanneau, Bénéteau, Bavaria, Sealine und Greenline präsentieren. Auch die beliebten niederländischen Stahlyachten wie zum Beispiel aus der Traditionswerft Linssen werden hier einziehen. Der Besucher hat damit ein weltweit einzigartiges und vielfältiges Angebot an mittelgroßen Motoryachten auf einer Messe. Diese Yachten, besonders beliebt bei Familien, vermitteln Fahrspaß kombiniert mit Gemütlichkeit und dem Gefühl im Urlaub das Flair des eigenen Heims zu erleben.

Halle 3: Einstieg in den Motorbootsport – Halle 4: Spaß mit „Tow Boats“ und Tendern

Im Rund der Messehallen folgt die Halle 3. Hier spielt der Spaßfaktor und das Angebot für Einsteiger eine große Rolle. Motorboote mit Außenbordern begeistern und sind in der 15 PS-Version auch ohne Bootsführerschein zu steuern. Unter dem Motto „Start Boating“ gibt es hier kompetente Beratung für alle, die zum ersten Mal Boot fahren möchten. Gemeinsam mit unserem Medienpartner, der Zeitschrift „Boote“ vom Delius-Klasing-Verlag, wird die boot ein attraktives Einsteigercenter gestalten, in dem Experten mit Rat und Tat vor dem ersten Bootstrip zur Seite stehen. In der Halle 4 geht es zu den Außenborder-Motoren und den sogenannten Tow Boats und Sportbooten.

Hallen 5, 6 und 7: purer Luxus mit Tendern und Superyachten

Dies steigert sich weiter in der Halle 5, denn dort in der „Superboat Hall“ beginnt das Luxus-Segment auf der boot Düsseldorf 2020. Luxus-Tender und „Shadowboats“ exklusiver Marken wie Sacs, Wally, Blue Game, DeAntonio, Boesch, Fjord, Frauscher und Windy und Großserienhersteller werden ihre Neuigkeiten in diesem Segment präsentieren. Ein „Chase Boat“ oder „Shadow Boat“ ist weit größer und luxuriöser als ein normaler Tender und begleitet die Superyacht. Die luxuriöse Ausstattung eines solchen Bootes kann ganz nach den Wünschen des Besitzers gestaltet werden. So muss auch während eines Ausflugs mit Freunden auf eine Angeltour oder an einen einsamen, abgelegenen Strand nicht auf das luxuriöse Ambiente verzichtet werden.

Die Halle 6 bleibt unverändert das Herzstück des Luxussegments auf der boot Düsseldorf. Alles was Rang und Namen in der gehobenen Bootsbauklasse hat, ist hier an Bord und zeigt seine schnittigen Schönheiten. Nach dem großen Erfolg auf der boot 2019 werden wir im kommenden Jahr die Galerie der Halle 6, von der aus man einen grandiosen Blick über das Meer an Luxusyachten hat, mit Super- und Megaschiffswerften füllen, deren Yachten zu groß für die Präsentation auf der Messe sind. Wer dann seinen Liegeplatz in einer der exklusiven Superyacht Marinas wie Venezia oder Porto Novi in Montenegro buchen möchte, kann dies direkt vor Ort auf der Galerie in Halle 6 tun. Für die boot 2020 rechnen wir mit weiteren Marinas der Extraklasse, die sich hier ihrer anspruchsvollen Klientel präsentieren werden. Die Halle 7a komplettiert das Luxussegment der boot mit der Superyachtshow.

Maritime Kunst begeistert Liebhaber in Halle 7

Nach dem Ausflug in die Luxuswelten in den Hallen 5, 6 und 7a kann der Besucher in Halle 7 in der Betrachtung maritimer Kunst schwelgen und relaxen. Großformatiges mit Meeresszenen, Fotografisches mit maritimen Motiven oder kreative Skulpturen laden zum Betrachten und Verweilen ein.

Halle 8a: Spaß auf THE WAVE und dem Flatwaterpool – Shoppen bei Händlern und namhaften Herstellern

Weiter geht’s mit einem Ausflug in die „Beach World“ in der Halle 8a. Hier treffen sich die Trendsportfans zum Surfen, Kiten, SUP boarden mit den Stars und Sternchen der internationalen Szene. Ob „THE WAVE“ oder „Flatwaterpool“, angesagt ist, was Spaß macht. Die beiden Mega-Attraktionen rahmen ab der boot 2020 den Händler- und Herstellerbereich in der Halle 8a ein. Hier können die Trendsportler dann nach Herzenslust shoppen. Im Süden der Halle liegt das Aktionsbecken und im Norden steht die Welle.

Hallen 9, 10 und 11: Riesiges Angebot an Ribs, Dinghies, Zubehör, Innenbordmotoren und Ausrüstung

Die Neuheiten im Bereich der Festrumpfschlauchboote, in der Szene besser bekannt als Ribs (inflatable rigid boats), und der kleineren Dinghies/Beiboote werden die Aussteller in der Halle 9 zeigen.

Zubehör, Innenbordmotoren und Ausrüstung ist das Kernstück der Hallen 9 und 10 sowie einem Teil der Halle 11.

Segeln ist für die boot lebenswichtig. Segeln ist die Seele des Wassersports.

Die boot 2020 lädt zur größten Tauchausstellung der Welt in die Hallen 11 und 12

Die größte Tauchausstellung der Welt ist ab dem Jahr 2020 in den Hallen 11 und 12 der boot Düsseldorf beheimatet. Über 400 Aussteller zeigen alles, was das Herz des Tauchers begehrt. Namhafte Unternehmen, die führend in der Branche sind, wie zum Beispiel Aqualung, Mares und Cressi werden sich wieder mit ihrer kompletten Produktpalette präsentieren. Begehrter Anziehungspunkt für alle erfahrenen Tauchsportler und solche, die es erst werden wollen, ist das „Dive Center“. Dort werden an jedem Tag der boot 2020 wieder spannende Filme über exotische Tauchreviere gezeigt, Interviews mit international bekannten Stars wie Pierre-Yves Cousteau geführt und Einsteigern wertvolle Tipps beim Schnuppertauchen vermittelt. Jedes Jahr feiern hier viele tausend Taucher, 26 Prozent der Besucher der boot sind Taucher oder Tauchinteressenten, ein einzigartiges Event, was weltweit seinesgleichen sucht. Dazu zeigen internationale Top-Destinationen der Tauchszene ihre Vielfalt und machen allen Besuchern Lust auf „Meer“. Technisch bereichert wird das Tauchangebot auf der boot durch die „Water Pixel World“. Neben den neuesten Entwicklungen und Innovationen rund um das Filmen und Fotografieren im und unter Wasser spielen hier Workshops mit internationalen Stars der Szene eine große Rolle. Die Profis geben Tipps und zeigen Tricks aus der spektakulären Unterwasserfotografie und dem Umgang mit Videokameras und Drohnen.

„love your ocean“-Kampagne zeigt Flagge in den Tauchhallen

Allen Wassersportlern und vor allem den Tauchern ist der Schutz der Meere ein besonderes Anliegen. Das ist uns sehr bewusst und wir haben deshalb den Stand der „love your ocean“-Kampagne in den Tauchhallen platziert.  Gemeinsam mit der Deutschen Meeresstiftung und unserer Meeres-Botschafterin Emily Penn haben wir mit dieser Aktion inzwischen eine gewaltige Ausstrahlung in die Welt erreicht. „love your ocean“ ist ein echter Publikumsmagnet auf der boot Düsseldorf. Mit der Lage des Standes in den Tauchhallen der boot ist „love your ocean“ mitten unter seinen Fans angekommen.

Hallen 13 und 14: „Travel World“ zeigt die schönsten Urlaubsziele an Seen und Meeren

Thematisch passend schließen sich an die Tauchhallen die Wassertourismus-Hallen 13 und 14 mit der „Travel World“ an. Charter-Agenturen, Marinas, Hausbootanbieter, aber auch Hotels, Kreuzfahrtunternehmen und Wassersport-Regionen lassen Sehnsucht nach dem nächsten Urlaub am und auf dem Wasser aufkommen. Die „Travel World“-Bühne bietet ein buntes Programm mit Tipps zu Urlaubszielen, Charter- und Hausbooturlaub oder spannenden Touren mit Kanu und Kayak. Die Hallen sind das Urlaubs- und Tourismuscenter der boot. Das vielfältige Angebot der Destinationen wird bereichert durch Hotels, die alle möglichen Formen des Wassersports anbieten. Hier werden sicherlich auch Menschen, die bis jetzt keine aktiven Sportler sind, vom Urlaubspaß am Wasser inspiriert und angesteckt. Somit ist das Thema Reisen in den Hallen 11 bis 14 ein besonderes Highlight: Vom Tauch-Hotspot bis zum Urlaub am und im Wasser.

Segelsport in den Hallen 15 bis 17: Segeln ist die Seele des Wassersports

Ich habe es bei unserer Jubiläums boot immer wieder betont: Segeln ist für uns die Seele des Wassersports! Mit dem Segeln hat die Bewegung auf den Gewässern begonnen: Die erste bekannte Darstellung eines Schiffes unter Segeln findet sich auf einer ägyptischen Zeichnung aus Luxor aus der Zeit 5000 vor Christus!

Und die Beliebtheit des Segelns ist ungebrochen. Dementsprechend wächst die Zahl der Anbieter auf der boot weiter. Drei Hallen sind ab 2020 dem Segeln gewidmet. Und wir haben natürlich die Großen der Szene mit auf Kurs: Hanse, Bavaria, Hallberg Rassy oder Großsegler wie Oyster und Nautors Swan sind zum Beispiel wieder mit an Bord. Gemeinsam mit den Herstellern innovativer neuer Boote wie zum Beispiel der Bente ergibt sich ein vielfältiges, international geprägtes Bild einer fortschrittlichen Seglerszene. Gewürzt mit den Auftritten renommierter, weltweit bekannter Segel-Größen wie Sir Robin Knox-Johnston, junger Wilder wie Laura Dekker mit ihrem neuen Segel-Projekt für Jugendliche und Experten oder Blauwasser-Segelexperten wie Sönke Roever im „Sailing Center“, sind die Segelhallen ein Spiegelbild einer vitalen und sehr emotionalen Szene. Ganz besonders freut mich, dass wir gemeinsam mit unserem Medienpartner, dem SVG Verlag, die Aktion „Start Sailing“ (Halle 15) ins Leben rufen. Hier profitieren Einsteiger und Interessierte vom Know-how der Experten.

Erstmals „public voting“ beim „ocean tribute“ Award

Eine topaktuelle Information zum „ocean tribute“ Award, der zur boot 2020 bereits zum dritten Mal verliehen wird: Von Mai bis Juli 2019 läuft die Bewerbungsphase für den Umweltschutzpreis. Die Auszeichnung, ausgelobt von der Fürst Albert Stiftung, der Deutschen Meeresstiftung und der boot Düsseldorf wird im Januar 2020 verliehen. Gemeinsam mit der monegassischen Stiftung und der boot wurde das Preisgeld auf 20.000,00 Euro erhöht. Bewerben können sich alle Institutionen, Verbände, Forschungseinrichtungen und Projekte, die für den Schutz der Meere und Gewässer arbeiten. Die Experten-Jury wählt aus allen Einsendungen fünf Nominierte aus, deren Projekte ab September auf der Website des Awards oceantributeaward.boot.de vorgestellt werden. Erstmals ist auch die Öffentlichkeit aufgerufen, sich an der Wahl des Gewinners zu beteiligen. Im „public voting“ kann sie ihre drei Favoriten küren. Dieses Ergebnis wird ebenfalls in die Endabstimmung einfließen. Der Gewinner wird im Januar anlässlich der „blue motion night“ zur boot 2020 bekanntgegeben und ausgezeichnet.

boot Team ist beim “Rhine Clean Up Day” am Start

Darüber hinaus wird sich das Team der boot am Rhine Clean Up Day am 14. September 2019 beteiligen und mit dafür sorgen, dass die Ufer unseres Flusses wieder sauber werden. Zusätzlich sind alle Fans der boot über Social Media und den boot.club aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

1 Comment

  1. Was für Aussagen Hier werden sich unter anderem die Großserienhersteller wie Bavaria präsentieren.
    Vor nicht langer Zeit hat Bavaria mit Pauken und Trompeten Ihr neustes Flaggschiff auf der BOOT präsentiert.
    Nur ein paar Monate später die Insolvenz.
    Eigentlich ist das beschämend.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht