Erfolgreiche Jungfernfahrt für Hamburg Boat Show

26 800 Besucher bei der Wassersportmesse von der Branche für die Branche – Gute Stimmung und fachlich interessiertes Publikum

Wieder in den Hafen eingelaufen ist die erste Hamburg Boat Show – 26 800 Besucher entschieden sich für die Premiere der Wassersportmesse auf dem Hamburger Messegelände und informierten sich bei 289 Ausstellern über die neuesten Produkte und aktuellen Trends. „Wir blicken auf fünf tolle Tage zurück, in denen uns nicht nur die Branche gezeigt hat, wie wichtig ihnen eine Messe hier in der Hansestadt ist, auch knapp 27 000 Besucher bestätigten, dass das neue Konzept der Wassersportmesse aufging“, bilanziert Torsten Conradi, Präsident des Deutschen Boots- und Schiffbauerverbandes (DBSV) und Veranstalter der Messe. Anziehungspunkte waren neben den zahlreichen Booten auch die stehende Welle und die drei Vortragsforen, die Fachinformationen rund ums Boot und maritime Reisen lieferten.

30 000 Quadratmeter, 289 Aussteller, mehr als 170 Boote, 3 Vortragsforen und jede Menge Wassersportinformation hielt die Premiere der Hamburg Boat Show bereit. „An den ersten Tagen war es etwas ruhiger als erwartet. Das Wochenende war gut besucht und zahlreiche Bootsfahrer, Familien und Wassersportbegeisterte ließen sich vom Angebot inspirieren“, erklärt Torsten Conradi. „Wir sind mit der ersten Auflage zufrieden. Es kamen viele Wassersportler, die eingekauft haben – sowohl Boote als auch Ausrüstung und Zubehör. Gut besucht waren auch die Vortragsforen. Die Stimmung in den Hallen war durchweg positiv und die Organisation und Zusammenarbeit mit dem DBSV und der Hamburg Messe und Congress hat gut geklappt und Spaß gemacht“, berichtet Projektleiter Dirk Kreidenweiß von der Messe Friedrichshafen. Der Geschäftsführer der Hamburg Messe und Congress Bernd Aufderheide ergänzt: „Mit der Premiere der Hamburg Boat Show ist es gelungen, Wassersportbegeisterten weiterhin ein attraktives Angebot in der Hansestadt zu bieten. Das freut mich nicht nur für die Besucher, sondern ganz besonders auch für die Aussteller, die sich diese Messe gewünscht haben. Der DBSV, die Messe Friedrichshafen und die Hamburg Messe und Congress haben ihre Kräfte gebündelt und eine erfolgreiche Erstveranstaltung auf die Beine gestellt, die Lust auf mehr macht.“

Anzeige

Auch die Aussteller zeigten sich zufrieden: „Die Messe lief ganz hervorragend. Es funktioniert hier definitiv, Boote zu verkaufen, wie wir festgestellt haben. Wir sind zufrieden und bekamen auch von unseren Kunden ein klasse Feedback zur Messe. Die Besucher waren sehr gut informiert und kamen mit konkreten Anfragen auf uns zu. Man merkte, dass das Gros der Besucher Wassersportler waren. Die erste Hamburg Boat Show war ein voller Erfolg, wir sind im nächsten Jahr wieder dabei“, resümiert Henning Mittelmann, Geschäftsführer Mittelmann Werft. Ähnlich sieht das Frank Kuhlmann von Schwern Yachten: „Die erste Hamburg Boat Show war ein voller Erfolg. Das Publikum ist sehr gut informiert, es sind viele Segler dabei und zahlreiche vom Fach. Wir haben hier eine super Messe erlebt, die die Zielgruppe im Norden sehr gut erreicht. Hier ist ein guter Treffpunkt für die Branche. Die Messe war sehr gut organisiert und wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.“ Auch Finn Möller, Geschäftsführer Herman Gotthard GmbH, zieht eine positive Bilanz: „Nach einem verhaltenen Start am Mittwoch hat sich die Messe positiv entwickelt. Die Hamburg Boat Show ist ein Pflichttermin für uns: Wir hatten exzellentes und fachkundiges Publikum am Stand. Es ist toll, was hier auf die Beine gestellt wurde. Alles in allem wurden unsere Erwartungen erfüllt. Die HBS ist der Beleg dafür, dass es richtig war, eine solche Messe zu veranstalten.“

Vom Schlauchboot bis zur Segelyacht, vom Kiteboard bis zum SUP – neben Wassersportgeräten aller Art bot die Hamburg Boat Show auch ein buntes Rahmenprogramm: Am Sonntag wurde bei der SUP Team Challenge um die Wette gepaddelt. Acht Zweierteams traten auf dem Geschicklichkeitsparcours im Wasserbecken in Halle B7 gegeneinander an. Das Siegerteam fährt in die Karibik zur British Virgin Island SUP Challenge powered by the Moorings. Ausverkauft war die Ocean Film Tour am Freitagabend. Ebenfalls hoch im Kurs bei den Besuchern standen das Indoor-Surfbecken und das SUP Testbecken. Zahlreiche Abendevents luden zum Feiern und Netzwerken ein und wurden von Ausstellern und Besuchern hervorragend angenommen.

Die nächste Hamburg Boat Show entführt vom 23. bis 27. Oktober 2019 wieder in die große Welt des Wassersports. Weitere Informationen gibt es unter www.hamburg-boat-show.de

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht