Finnische Werft Nauticat ist zahlungsunfähig

Nach der Bavaria-Insolvenz ist erneut eine Werft in finanzielle Schräglage geraten. Die finnische Werft für Decksalon-Yachten Nauticat hat offenbar Insolvenz angemeldet. Das bestätigte der deutsche Importeur Gründl dem SVG Verlag.

Mit der Zahlungsunfähigkeit der finnischen Werft ist ein Hersteller qualitativ hochwertiger Yachten betroffen. Über die finnische Werft gab es indes noch keine Informationen zu den Problemen.

„Wir hoffen sehr, dass es dem Nauticat Team gelingt, alle Schwierigkeiten zu überwinden und weiterhin hochwertige Segelyachten zu bauen, die Maßstäbe in der skandinavischen Bootsbaukunst gesetzt haben“, erklärte Richard Gründl gegenüber dem SVG Verlag. Deutsche Kunden sind aktuell wohl nicht von der Insolvenz betroffen. Gründl hat alle Yacht-Order für Yachten aus dem Hause Nauticat, da in der finnischen Stadt Riihikoski beheimatet ist, bereits erfüllt.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht