Hamburg Boat Show platzt aus allen Nähten

Yachtausrüster A.W. Niemeyer präsentiert auf der eigenen Messe einen attraktiven Querschnitt durch das Angebot der Branche. Die Weichen stehen auf Wachstum.

Es ist Pandemie-bedingt erst die zweite Hamburg Boat Show by awn, aber die platzt bereits aus allen Nähten. Vom 24. bis 26. März präsentieren rund 50 Austeller über 70 Marken in den Räumen, in den Zelten bzw. Pagoden und auf dem Freigelände von der A.W. Niemeyer-Niederlassung im Hamburger Holstenkamp.

„Wir konnten leider nicht mehr potentielle Anbieter aufnehmen“, so awn-Geschäftsführer und Mitgesellschafter Christoph Steinkuhl, der sich über den Andrang natürlich freut. Auf insgesamt über 5.000 Quadratmetern ist ein repräsentativer Querschnitt durch das Angebot der Wassersport-Branche zu sehen. Von Quicksilver-Booten der Firma Schwern-Yachten.de über Sea Ray von hollandboot.de bis zur kompletten OceanBay-Palette reicht die Flotte der Boote auf dem Außengelände. Und von Bekleidung über Sicherheit, Elektronik und Navigation, Ausrüstung, Motoren bis hin zu Farben und Pflege reicht die Palette in den Verkaufsräumen und Zelten. Dank guter Nachbarschaft stehen bei Mercedes Benz und weiteren Nachbarn über 2.000 Besucherparkplätze zur Verfügung.

Klotzen statt kleckern ist stets das Motto von Christoph Steinkuhl, dessen großes Ziel es ist, in Norddeutschland wieder eine Wassersportmesse zu etablieren. Schon im nächsten, spätestens jedoch im übernächsten Jahr reicht der Platz am Holstenkamp nicht mehr aus. „Wir blicken natürlich nach vorn, planen und führen Gespräche mit interessierten Partnern“, so Steinkuhl, der auch Kontakte aus seinen vorherigen beruflichen Stationen nutzt. So wird dann auch Tchibo mit einer großen Promotion-Ape und einem weiteren Verköstigungs-Stand in Hamburg vor Ort sein und ein neues Kapselsystem präsentieren.

Ziehen an einem Strang: Christoph Steinkuhl (CEO awn / r.) und Daniel Barkowski (Boot & Fun-Projektleiter). Foto: gel

Auch die Messe Boot & Fun Berlin ist in Hamburg vor Ort und lädt am Eröffnungstag zu einem Umtrunk ein. „Die Zusammenarbeit harmoniert, und Hamburg passt in unser Konzept, per Roadshow auf uns aufmerksam zu machen“, so Boot & Fun-Chef Daniel Barkowski, der zur Festigung der Zusammenarbeit bereits im Vorfeld nach Hamburg reiste. Zudem haben zahlreiche weitere namhafte Vertreter aus der Branche ihren Besuch angekündigt – auch Besuch vom Bodensee und aus Düsseldorf wird erwartet. Doch awn macht nicht nur im Bereich Messe/Tag der Offenen Tür Druck, in insgesamt fünf Bereichen sind die Weichen auf Wachstum gestellt. So präsentiert der Hamburger Yacht- und Bootsausrüster erstmals einen 504 Seiten dicken Katalog, baut das Online-Angebot aus, besetzt von 8 bis 20 Uhr die Telefonhotline mit zehn Mitarbeitenden und erweitert mit der zehnten Filiale in Berlin Adlershof das Filialgeschäft.

Die über 1.000 Quadratmeter große Hauptstadt-Filiale an der B 96 direkt am Wasser erhält sogar ein eigenes House of OceanBay. Vom 31. März bis 2. April wird Eröffnung gefeiert. „Hier stimmt das Gesamtpaket. Das Center ist gut sichtbar. Allein die Hinweis-Plakate und das 8 x 4 Meter große Banner vorab haben dazu geführt, dass sich drei Segler/innen bei uns um einen Job beworben haben und jetzt bei uns anfangen“, schwärmt Steinkuhl von der Lage. Dazu gebe der Vermieter hollandboote.de (Sea Ray) um Geschäftsführer Stefan Quaas + Stefan Seckler richtig Vollgas. Zusammen mit dem Angebot von Folierern, Polierern, Segelmachern, Polsterer, Motorherstellern und Reparaturbetrieben komplettiert awn nun das maritime Gesamtpaket des Wassersportzentrums Berlin Adlershof im Bezirk Berlin-Treptow/Köpenick. Und wenn der Kunde trotzdem nicht den Weg zu awn findet, gibt es noch die OceanBay-Roadshow. Vom März bis September macht die OceanBay-Flotte Station: HAMBURG BOAT SHOW, Bodensee, Neustadt in Holstein, Wedel/Hamburg, BER-Adlershof, Friedrichshafen/Bodensee, Werder/Havel, Berlin, uvm. oder siehe aktuell: www.awn.de/oceanbay

Zur Hamburg Boat Show: www.awn.de/pages/hamburg-boat-show-by-awn-2022

1 Comment

  1. Super! Hamburg als Stadt der Hanse zwischen den Meeren und an der Elbe mit soviel wasserbegeisterten Menschen braucht das- danke, und weiter so!

Einen Kommentar für Dr. med. Christoph Bäumer verfassen
Kommentar abbrechen
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht