Jetzt lesen: Die Juni-Ausgabe der Segler-Zeitung

Diesen Monat feiern wir unter anderem das 40-jährige Bestehen der Segler-Zeitung und berichten aus Vereinen und Verbänden und von den Regattabahnen dieser Welt!

Jetzt die neue Ausgabe der Segler-Zeitung lesen:

Kinder, wie die Zeit vergeht!

Als Kind und auch später als Jugendlicher habe ich nicht verstanden, was die Alten meinten mit dem Seufzer: „Kinder, wie die Zeit vergeht.“ Und auch mit der Feststellung „Die Zeit läuft immer schneller“ konnte ich nicht das Geringste anfangen. Die letzten Tage bis zum sehnsüchtig herbeigewünschten Geburtstag zogen sich hin wie Kaugummi – ebenso wie die Schulwoche, die sich am Montag schier endlos vor einem ausbreitete. Gabentisch und Wochenende schienen Lichtjahre entfernt. Heute weiß ich: Die Alten von damals hatten Recht. Die Zeit läuft wirklich immer schneller. Betrachte ich das Phänomen aus meinem heutigen Blickwinkel, muss sogar ich konstatieren: Die Zeit rast förmlich dahin.

Diese Feststellung passt auch bestens zu diesem runden Geburtstag: 40 Jahre Segler-Zeitung. Wo sind sie geblieben?

Horst Schlichting hat das Magazin 1981 als Verbandsorgan des Segler-Verbandes Schleswig-Holstein mit dem Verbandsvorsitzenden Horst Schmidt gegründet und mit seiner Frau Rut auf den Weg gebracht – eine weitere kreative Idee des Erfinders der boot Düsseldorf. Zehn Jahre später warb Horst mich als Chefredakteur und seinen designierten Nachfolger an, das Magazin gehörte zu dem Zeitpunkt zum Top Spezial-Verlag in Hamburg. 1993 hatte ich die Chance, die Segler-Zeitung aus dem Verlag herauszukaufen, und ich wagte mich aus der Festanstellung als Sportredakteur der Kieler Nachrichten in die freie Wirtschaft. Mir war die besondere Bedeutung des Magazins klar: Eine Mischung aus großem Sport und regionalen Nachrichten, Informationen aus der Branche und Plattform für das Ehrenamt. Die Mischung kam an: Bis 2001 entschlossen sich sämtliche Landessegler-Verbände zur Zusammenarbeit mit der SZ – gefolgt von zahlreichen Klassenvereinigungen (heute sind es 68).

Eine enge Zusammenarbeit mit den Messen (Segelcenter auf der boot Düsseldorf, Schnuppersegeln auf dem Messesee der Interboot in Friedrichshafen und SZ-Steg bei der boot & fun in Berlin) und den großen nationalen Regattaserien wie Kieler Woche, Travemünder Woche und Warnemünder Woche waren weitere Meilensteine. Und stets war die SZ vor Ort präsent als Partner der Vereine und Verbände, der Messen, Regatten und Klassenvereinigungen.

Das alles war ist nur möglich gewesen, weil wir eine äußerst fleißige Crew, treue Leser/-innen und Inserenten/-innen haben. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank! 

Alles ist im Fluss: Vor gut drei Jahren habe ich den SVG-Verlag mit der Segler-Zeitung verkauft, die nun in der Ebner Media Group erscheint. Und ab August übernimmt Nikolas Woeckner meine Aufgaben des Chefredakteurs vollständig. Ich werde der Segler-Zeitung jedoch auch künftig als Herausgeber verbunden bleiben. Kinder, wie die Zeit vergeht!
Hermann Hell

Jetzt die neue Ausgabe der Segler-Zeitung lesen:

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht