Mitmachaktionen auf der boot Düsseldorf 2019

Segeln, Motorboot fahren, Tauchen, Surfen und Paddeln: Auf der boot Düsseldorf 2019 erwartet die großen und kleinen Besucher eine Reihe von actionreichen Mitmachaktionen

Am 19. Januar 2019 öffnet die größte Wassersportmesse zum 50. Mal ihre Tore: In 16 Messehallen können die Besucher in eine Erlebniswelt rund um das Thema „360° Wassersport erleben“ eintauchen – und sich auch wieder selbst im Surfen, Paddeln und Co. probieren.

Das Dive Center in Halle 3 präsentiert sich im Stil einer pazifischen Tauchbasis. Einsteiger und Fortgeschrittene können hier ein Bühnenprogramm erleben oder im Schnupperbecken selbst abtauchen.

(Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann)

Die Beach World in Halle 8a bringt alle Trendsportarten unter ein Dach. Im 1.400 Quadratmeter großen und 65 Meter langen Flachwasserbecken gibt es beim Skimboarden, Kite-Surfen, Stand-Up-Paddling, Wakeboarden, Tow-In Windsurfen oder ganz neuen SUP-Yoga Spaß und Action. Das Mitmachhighlight mit Adrenalingarantie ist die 9 Meter breite und 1,50 Meter hohe Welle „THE WAVE“. Infos zu den Time-Slots der Welle gibt es auf thewave.boot.de. Zum SUP-Yoga, das an beiden Wochenenden stattfindet, kann sich täglich um 10:00 Uhr am Info-Counter der „THE WAVE“ angemeldet werden. Ebenso für die täglichen SUP-Kurse „for Beginners“.

(Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann)

Die kleinsten Besucher können sich außerdem auf das boot Kinderland in Halle 12 freuen. Hier gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm inklusive Hüpfburgspaß.

In Halle 13 können die Besucher auf der 90 Meter langen Kanu-Teststrecke paddeln oder im Sportfishing Center neue Wurftechniken und Angel-Equipment am Indoor-Teich ausprobieren.

Wer Wind und Wasser in einem Optimisten erleben möchte, macht sich auf zur boot Sailing School in Halle 14. Am Segelbecken erzeugen Ventilatoren genügend Wind, um die Segler über das Wasser gleiten zu lassen. Aber auch für die Besucher, die gerne im Trockenen bleiben möchten, bietet die Sailing School ein vielfältiges Programm und Aktionen zum Mitmachen. Große und kleine Kapitäne dürfen unter der Woche täglich um 14:15 Uhr vom Beckenrand aus ferngesteuerte Boote mit 1,20 Meter Länge beim RC-Segeln über das Becken lenken. Beim Aufrigg-Contest können sich die Besucher in den ersten Techniken fürs Segeln üben.

(Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann)

Ebenfalls interessant für die jüngsten Besucher: Das „Maritime Klassenzimmer“ und der „love your ocean“ Stand in Halle 14. Hier lernen Kinder Dinge rund um den Meeresschutz und können selbst als Forscher aktiv werden.

Zu guter Letzt findet 2019 auch das eSailing seinen Platz auf der boot Düsseldorf. Die Plattform „Virtual Regatta“ bringt Spieler aus der ganzen Welt zusammen und bietet ihnen die Möglichkeit, beim Vendee Globe, der Route du Rhum oder der Kieler Woche die eigenen Fähigkeiten zu testen. Auf der bewährten Plattform können sich die Besucher vor und während der boot in kurzen Rennen qualifizieren. Am 27. Januar treten dann die Erst- und Zweitplatzieren der Qualifikationsrunden zum großen Finale auf der Bühne des Sailing Centers in Halle 15 an. Mehr Infos dazu gibt es unter www.boot.de/eSailing-auf-der-boot.

 

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht