OK für ein ganzes Jahr

Die Klassenvereinigung der OK-Jollen in Deutschland bietet potenziellen Einsteigern seit einigen Jahren ein perfekt ausgestattetes Regattaschiff zum Nulltarif an. Bisher wurde die OK jeweils nur für eine Saisonhälfte vergeben, gewechselt wurde traditionell nach der Kieler Woche. Auf diese Weise konnte die Klasse jedes Jahr zwei ambitionierten Regattaseglern die OK-Jolle und die Klassengemeinschaft vorstellen.

Dieses Konzept war bisher extrem erfolgreich: Nahezu 100 Prozent aller Kandidaten blieben in der Klasse und segeln mittlerweile mit eigener OK. In diesem Jahr wird wegen der Pandemie und des unsicheren Verlaufs in den kommenden Monaten das Angebot geändert. Die KV vergibt die OK-Jolle für die gesamte Saison inklusive aller Highlights (WM am Gardasee, Euro-Cup in Bandol/Südfrankreich, IDM in Wismar). Wer sich jetzt bewirbt hat die einmalige Chance, ein ganzes Jahr OK zu segeln, Teil der legendären Klassengemeinschaft zu werden und auf internationalem Niveau anspruchsvollen Regattasport zu erleben.

Wer also den schwedischen Olympiasieger Freddy Lööf, der inzwischen ebenfalls Teil der OK-Gemeinde geworden ist, auf seinem Wahl-Heimatrevier am Gardasee schlagen will, sollte sich schnell bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März. Näheres zu Angebot und Bewerbung gibt es auf der OK-Homepage.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht