Porto Montenegro im Fokus von Charter und Regatta

Die Luxus-Marina in Porto Montenegro, in der idyllischen Bucht von Boka gelegen, steigert zum Start in die kommende Saison noch einmal sein Attraktivitätsniveau. Denn das Revier in einer geschützten Bucht am Adriatischen Meer wird in den Kreis der Veranstaltungsorte des RC44-Circuits aufgenommen.

Damit bietet Montenegro seinen Besuchern einen seglerischen Leckerbissen. Vom 10. bis 14. April 2019 wird die ehemals von Russell Coutts ins Leben gerufene Klasse in Porto Montenegro festmachen.

2007 wurde die RC44 für professionelle Teams ins Leben gerufen, um ein Aktionsfeld außerhalb des America’s Cups zu bereiten. Inzwischen wird in der Klasse Segeln und Business zusammengebracht. Denn in der RC44 werden die Eigner als Amateur-Steuerleute eingesetzt, zudem besteht die Hälfte der Crew aus Amateuren. Die Regatten setzen das Konzept weiterhin um, einen Gast mit an Bord zu nehmen und damit VIP-Gäste oder Journalisten dicht an das Geschehen zu bringen.

Seit über zehn Jahren bieten die RC44 ein Betätigungsfeld für professionelle Teams. Foto: Studio Martinez/RC44

Die Stationen der Tour führen die Teilnehmer in die schönsten Orte der Welt. Die Boka-Bucht wird sich daher perfekt in das Ambiente des RC44-Circuits einfügen. „Es ist eine fantastische Gelegenheit für die RC44-Flotte, die Saison 2019 mit dem RC44-Cup in Montenegro zu beginnen. Die Tour wird danach weiterführen zu den besten Segelrevieren in Europa. Unter anderem stehen Rovinj in Kroatien und Marstrand in Schweden auf der Liste. Der vollständige Zeitplan der RC44 Racing Tour 2019 wird in den kommenden Monaten bekanntgegeben“, so die RC44-Klassenvereinigung.

„Wir freuen uns, mit einer Veranstaltung dieses Kalibers unsere Segelsaison 2019 zu beginnen. Porto Montenegro Yacht Club hat im Laufe der vergangenen Jahre unermüdlich am Aufbau eines spektakulären Segelkalenders gearbeitet. Ich freue mich, große Namen begrüßen zu können, die die einzigartige Bucht von Boka genießen können“, sagte Porto Montenegro Marina Director Tony Browne.

Porto Montenegro ist eine der führenden Luxus-Marinas im Mittelmeer. Die hochmoderne Einrichtung wird in der Infrastruktur den Bedürfnissen aller Yachten, Eignern und Gästen gerecht. Der Yachthafen verfügt über 450 Liegeplätze für Yachten mit einer Länge von 12 bis 250 Metern. Die Kapazitäten können in Zukunft auf 850 Liegeplätze erweitert werden. 290 Luxuswohnungen sowie 55 Einzelhandelsgeschäfte erweitern das Hafendorf. Dazu gehören auch Restaurants, Bars, Cafés und ein Fünf-Sterne-Hotel Regent. Die Vollendung des zweiten Luxushotels wird im Sommer 2019 erwartet.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht