Speed und Spenden bei der Strandsegel-WM

Vom 30. September bis 5. Oktober steht St. Peter-Ording ganz im Fokus der internationalen Strandsegel-Elite: Über 150 Teilnehmer aus 14 Nationen werden bei der Weltmeisterschaft in fünf Klassen um die globalen Titel kämpfen.

Nirgendwo sonst in Deutschland bietet die Natur auf einer so großen Fläche harten Strand mit zuweilen tückischen Prielen wie auf der zwölf Kilometer langen und ein Kilometer breiten Sandbank von St. Peter-Ording. Die „breite Plate“ gilt als größte Sandkiste Deutschlands und liegt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, einem von 16 Nationalparks in Deutschland.

Ausrichter der Weltmeisterschaft ist der YC St. Peter Ording, der neben den sportlichen Wettkämpfen auch soziale Events wie den „Oldest Sandyacht Shirt Contest“, das „Rocktoberfest“ und natürlich die große Siegerehrung mit Dinner bietet. Mit von der Partie ist als Sponsor auch Budweiser Budvar. Die Brauerei verbindet sein Engagement auch gleich mit einem guten Zweck. „Unsere Spendenaktion zu Gunsten des Nationalparks Wattenmeer anlässlich der Strandsegel Weltmeisterschaft in St. Peter-Ording soll unser Engagement für den Naturschutz ergänzen“, berichtet Rüdiger Schleusner, Vorsitzender der Geschäftsführung Budweiser Budvar Importgesellschaft mbH. „Dass internationaler Spitzensport auch im Einklang mit den hohen Anforderungen zum Schutz des Nationalparks möglich ist, zeigt diese WM – ein großes Lob an die harmonische Zusammenarbeit zwischen den Vertretern der Nationalparkverwaltung, des ausrichtenden Vereins und der Sportler“, so Schleusner.

„Was diesen Sport, der vor rund 400 Jahren an der holländischen Nordseeküste seinen Anfang nahm, zudem auszeichnet, sind Leidenschaft und gelebte Traditionen, trotz aller technischer Neuerungen“, ergänzt Schleusner. Während der WM bietet St. Peter Ording neben spannenden Rennen auch jede Menge „Landsailing“. Auf der großen Eventfläche im Yachthafen neben der Budweiser Budvar Lounge können während der Rennpausen – gefahren wird nur bei Ebbe – die Segelwagen bestaunt werden. Gäste sind herzlich willkommen, wenn jeden Abend die Tagesssieger gekürt werden.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht