„Sportsfreunde“ sind Segler des Monats

Souverän auf der Regattabahn, überlegen bei der Publikumswahl: Die Crew der „Sportsfreund“ um Skipper und Eigner Axel Seehafer ist nach dem fast perfekten Triumph bei der Europameisterschaft der ORC-Yachten vor Schweden unangefochten zu den Seglern des Monats August gewählt worden.

Die „Sportsfreunde“ waren bei der EM in Schweden in der Gruppe B eine Klasse für sich, wie die Konkurrenz neidvoll anerkannte. Gerade auf den Kurzwettfahrten spielte die Mannschaft ihre Leistungsfähigkeit aus und segelte in einem deutschen Trio auf dem Podium zum Titel. Es war die Krönung einer starken Saison der „Sportsfreund“, die nach dem Wiedereinstieg in das Regattageschehen zu dieser Saison bei den Regatten zur Maior und Kieler Woche schon gewonnen hatte und sich dann zur EM ihren Titeltraum erfüllte.

Wie es in der kommenden Saison weitergeht, steht noch nicht fest, da die internationalen Höhepunkte wie WM (vor Newport/USA) und EM (vor Capri/Italien) weit entfernt ausgetragen werden. Doch mittelfristig peilt die „Sportsfreund“ weitere Erfolge an. Der große Wurf bei der WM steht noch aus.

Die Konkurrenz bei der Wahl zum Segler des Monats war angesichts des abstimmungsfreudigen Fankreises der „Sportsfreund“ chancenlos.

Die Ergebnisse:
Axel Seehafer und die Crew der „Sportsfreund“ (ORC Europameister): 87,36 Prozent
Harm Müller-Spreer und die Crew der „Platoon“ (TP52 Weltmeister): 6,69 Prozent
Tim Fischer/Fabian Graf (49er, Worldcup Bronze): 5,95 Prozent

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht