Überwältigender Sieg für den Förderer des Segelsports

Eberhart Wienholt ist von den Usern von sail24.com mit einer überwältigenden Dreiviertel-Mehrheit zum Segler des Monats März gekürt worden. Der 90-Jährige hat in den vergangenen 40 Jahren nicht nur sein unternehmerisches Geschick für den Deutschen Hochseesportverband Hansa (DHH) eingesetzt, indem er zunächst den Posten des Schatzmeisters und später den Vorsitz übernahm, er brachte sich auch...

Eberhart Wienholt ist von den Usern von sail24.com mit einer überwältigenden Dreiviertel-Mehrheit zum Segler des Monats März gekürt worden. Der 90-Jährige hat in den vergangenen 40 Jahren nicht nur sein unternehmerisches Geschick für den Deutschen Hochseesportverband Hansa (DHH) eingesetzt, indem er zunächst den Posten des Schatzmeisters und später den Vorsitz übernahm, er brachte sich auch persönlich über seine Eberhard Wienholt Stiftung mit hohen finanziellem Aufwand in die Förderung des Segelsports ein. Diverse Projekte im Bereich des Hochseesegelns sowie im olympischen Leistungssport, in der Bundesliga, aber auch im breitensportlichen Bereich wurden durch den Unternehmer unterstützt. „Segeln ist Teamsport. Dieser Gedanke wird bei mir ganz groß geschrieben“, sagt Wienholt, der mit seiner Unterstützung eben diesen Teamgedanken fördern will.

Ein Beispiel seines großen Herzens ist in Glücksburg am Standort des DHH zu bestaunen. Dort ist durch die entscheidende Unterstützung Wienholts mit einem Aufwand von fast drei Millionen Euro eine neue Bootshalle entstanden – nebst Verwaltungstrakt und Dachterrasse. Von hier hat man einen der besten Blicke über die Flensburger Förde, weswegen der Standort wie in den vergangenen Jahren prädestiniert ist für einen Auftritt der Bundesliga. Zwar macht die Liga in diesem Jahr einen Bogen um Glücksburg. Doch für nächstes Jahr hofft Wienholt wieder auf einen Auftritt des Ligasegelns vor Glücksburg.

Anzeige

Für seine Verdienste um den Segelsport ist Wienholt in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet worden. Mit der Wahl zum Segler des Monats ist offensichtlich, dass seine Leidenschaft und sein Mäzenatentum auch von den Sportlern honoriert wird.

Bei der Wahl zum Segler des Monats März standen zudem die Flying-Phantom-Segler Raphael und Elias Neuhann sowie der Design-Experte Martin Fischer zur Wahl. Sie mussten sich bei der Wahl aber deutlich geschlagen geben.
Die Ergebnisse:
Eberhard Wienholt: 76,92 %
Raphael und Elias Neuhann: 7,70 %
Martin Fischer: 15,38 %

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht