Wahl zum Segler des Monats September

Im September gab es für die deutschen Segler in zwei traditionellen Jollen-Klassen Erfolge bei Europameisterschaften zu feiern. Aber auch die Hochsee-Segler zeigten sich von ihrer besten Seite. Gleich zwei deutsche Siege gab es beim Silverrudder, der inzwischen zur Kult-Regatta gewordenen Umrundung Fünens für Einhandsegler. Sie alle stehen in der Auswahlliste für die Publikumswahl zum Segler des Monats September, die vom 21. bis 28. Oktober auf sail24.com freigeschaltet ist.

Frieder Billerbeck/Julius Raithel (Europameister im Piraten)

Nachdem sie vor zwei Jahren bei der Europameisterschaft bereits auf den Silberrang gesegelt sind, gelang dem Elbe-Team Billerbeck/Raithel nun der ganz große Coup. In der Türkei setzten sich in einem Feld durch, das von den deutschen Startern dominiert wurde. Foto: Sedat Yilmaz

Jörn und Bodo Borowski (Vize-Europameister im Flying Dutchman)

Die ehemalige FD-Klasse wird seit Jahren von den ungarischen Dauerweltmeistern dominiert. Das war auch in diesem Jahr so. Doch bei der EM auf dem Plattensee schoben sich auch die Brüder Jörn und Bodo Borowski in den Fokus und sicherten sich die Silbermedaille. Foto: Cserta Garbo

Hans Genthe (Sieger Silverrudder kleine Kielboote)

Im vergangenen Jahr kämpfte sich Hans Genthe bereits im Sturm um die dänische Insel Fünen, jetzt zeigte er auch bei moderaten Bedingungen seine Klasse und gewann in der Gruppe der kleinen Kielboote das Rennen, das für ihn fast genau 24 Stunde dauerte. Foto: Claus Nicolajsen

Mathias Müller von Blumencron (Sieger Silverrudder große Kielboote)

Die „Red“ von Mathias Müller von Blumencron ist seit Jahren ein Begriff in der Szene der Regatten für Einhandcrews. Jetzt trug sich der Journalist auch in die Siegerliste beim Silverrudder ein. Mit deutlichen Vorsprung siegte er bei den großen Kielbooten. Foto: Claus Nicolajsen

Wahl zum Segler des Monats September

Frieder Billerbeck/Julius Raithel: 85%
Jörn und Bodo Borowski: 14%
Hans Genthe: 1%
Mathias Müller von Blumencron: 0%

2 Comments

  1. Sie haben es einfach verdient!

  2. Julius Raithel und Frieder Billerbeck

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht