Wahl zum/zur Segler*in des Monats Oktober

Frauen-Trio Dahnke/Winkel/Meier, Strandsegler Markowitz und die Farr40-Weltmeister der "Struntje Light" steheln zur Auswahl

Mit dem Auslaufen der Saison zeigten sich die deutschen Segler noch mal sehr aktiv und erfolgreich. Strandsegler Jens Markowitz, die Crew von Dr. Wolfgang Schäfer und das bei der Meisterschaft der Meister erfolgreiche Damen-Trio Theres Dahnke/Birte Winkel/Johanna Meier stehen bei der Wahl zu den Segler*innen des Monats Oktober auf www.sail24.com zur Wahl. Die Publikumsabstimmung ist vom 20. bis 27. November auf der Website für die User von sail24.com freigeschaltet.

Strandsegel-Vizeweltmeister Jens Markowitz

Mit der Weltmeisterschaft der Strandsegler vor St. Peter-Ording stieg an der deutschen Nordseeküste ein echtes Highlight der Saison für die Piloten in den rasanten Schlitten. Ausgerechnet zur WM machte der lange Sommer allerdings eine Pause und bescherte den Akteuren stürmische Bedingungen. Nur ein kleines Programm konnte gesegelt werden, und in den fünf Klassen bestimmten vor allem die Franzosen das Geschehen. Immerhin eine Medaille gab es in den Einzeldisziplinen für die deutschen Gastgeber. Jens Markowitz musste zwar dem Franzosen Xavier Godet in der Klasse 2 den Vortritt lassen, mit der Serie 2, 4, 2 in den drei Wettfahrten verdiente sich der 42-Jährige auf seinem Heimatrevier aber die Silbermedaille.

Farr40-Weltmeister “Struntje Light”

(Bild: © Ian Roman)

Nach 16 Jahren in der Klasse der Farr40 gelang Dr. Wolfgang Schäfer (Lüneburg) mit seiner Frau Angela und der Crew auf der „Struntje Light“ der große Wurf. Bei der Weltmeisterschaft auf dem Michigan-See vor Chicago/USA holte sich der Vorsitzende des Seesegel-Ausschuss im DSV die Goldmedaille. Damit krönte das Team seine Karriere. Der Titel gelang in einem dramatischen Finale. Erst mit dem letzten Zieldurchgang wurde die Meisterschaft der professionellen Klasse entschieden. Mit einem Sieg zum Abschluss der Serie legte die „Struntje Light“, bei der Olympiasieger Iain Percy für die Taktik verantwortlich war, den Grundstein für den Erfolg. Als dann die „Plenty“ mit Terry Hutchinson an Bord als ärgste Widersacherin nur Vierte wurde, war der WM sichergestellt und der Jubel groß bei der internationalen Crew unter deutscher Führung.

Meisterinnen der Meister

Theres Dahnke und Birte Winkel haben eine überragende Saison im 470er hinter sich. Die junge Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern, die inzwischen in Kiel lebt, gewann bei der Junioren-EM Gold und bei der Junioren-WM Silber. Gemeinsam mit Johanna Meier aus Warnemünde, die für den heimischen ASV in der Bundesliga steuert und mit der Frauenmannschaft die Bronze-Medaille bei der Premiere der Women’s Sailing Champions League gewann, rundeten sie das Segeljahr mit dem großen Coup auf der Alster ab. Bei der traditionellen Meisterschaft der Meister des HSC stellte das Frauen-Trio die versammelte deutsche Segel-Elite in den Schatten und setzte sich im Finale der besten drei Mannschaften (insgesamt waren 32 Teams gestartet) gegen die Liga-Meister um Tobias Schadewaldt und die 505er-Spezialisten von Jan Philipp Hofmann durch.

 

Wahl zum Segler des Monats Oktober

Theres Dahnke/Birte Winkel/Johanna Meier (Meisterinnen der Meister): 52%
Jens Markowitz (Strandsegel-Vizeweltmeister): 0%
Crew der : 47%

5 Comments

  1. Ich stimme für Jens Markowitz!

  2. Liebes Sail24 Team, wir wollen unsere Stimmer gerne Jens Markowitz geben. Doch wo ist der Button zur Abstimmung?
    Viele Grüße,
    Roland

  3. Ich stimme für Jens Markowitz, weil ich ihn von klein auf kenne.

  4. Ich Stimme für Jens Markowitz!
    Doch- wo ist der Abstimmbutton?

  5. Ich stimme für Jens Markowitz !

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht