Zwischenstand: IDM 2018 der Laser St./Radial

"Oh, nass is'!" dachten sich gestern nicht nur die rund 140 Teilnehmer/innen an den Internationalen Deutschen Meisterschaften 2018 der Laser Standard/Radial beim Herrschinger Segelclub. Der WM-Dritte Philipp Buhl führte nach vier Wettfahrten souverän, bei den Radial (Open) ist Julian Hoffmann Zweiter.

Aufatmen konnte allerdings die Wettfahrtleitung um Uli Finckh, denn nach einem “rennfreien” Sonntag – fast ohne einen Windhauch – sind am Montag auf dem Ammersee bei 10 bis 17 Knoten Wind bis zum Nachmittag je vier Wettfahrten zustande gekommen.

Bei den Laser-Männern konnte Philipp Buhl (SCAI) drei der vier Rennen souverän für sich enscheiden. Nik Aaron Willim (NRV) ist ‘Buhli’ mit +5 Punkten auf den Fersen, Dritter ist bisher Max Wilken (Müritz).

Anzeige

Bei den Laser Radial-Frauen (oben) sind alle bekannten deutschen Namen in den Top Ten: Svenja Weger (PYC) hat mit 12 Punkten die Führung vor Laura Bo Voss (MSC; 13 P.) und Julia Büsselberg (VSaW) übernommen. Christin Hoffmann (SCAI) ist mit 63 Zählern auf Rang 16. (Foto: HSC/Tim Marcour)

Ihr Bruder Julian hat in der Open Wertung immer noch Titelchancen; aktuell ist der Bayerische Jugendmeister aus Oberstdorf Zweiter, nur zwei Punkte hinter dem ehemaligen Opti-Ass Roko Mohr – der Streicher dürfte hier Gewissheit bringen. Gunnar Kröplin (Schwerin) ist mit 24 Punkten Dritter.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht