“AkzoNobel” mit neuem 24-Stunden-Rekord beim VOR

Die Flotte des Volvo Ocean Race jagt über den Nordatlantik, und das niederländische Team „AkzoNobel“ setzt einen neuen 24-Stunden-Rekord in der Geschichte des Weltrennens. Auf der Etappe von Newport/USA nach Cardiff/GBR legte der VO65-Renner 601,63 Seemeilen in Tagesfrist zurück.

Damit knackte die Yacht erstmals die 600-Meilen-Barriere und war mit einem Durchschnitt von 25,08 Knoten unterwegs (den absoluten Tagesrekord für Einrümpfer hält der 100-Füßer „Comanche“ mit 618,01 Seemeilen). Die Crew von Skipper Simeon Tienpont übernahm damit auch die Führung auf dieser neunten Etappe der Weltumrundung.

Die bisherige 24-Stunden-Bestmarke des VOR hatte Torben Grael mit seinem „Ericsson 4“-Team inne. In der Auflage 2008/09 segelten Grael und Crew 596,6 Seemeilen innerhalb eines Tages. Jetzt wurde Grael ausgerechnet von der Mannschaft entthront, in der seine Tochter Martine eine Schlüsselposition in der Taktik inne hat. Und „AkzoNobel“-Navigator Jules Salter übertraf gar sich selbst. Er war bereits beim „Ericsson 4“-Rekord mit an Bord.

Anzeige

„Es ist großartig, das schnellste Boot des Rennens zu sein“, sagte Tienpont. „Ein großes Dankeschön an die Shore-Crew, dass sie das Boot so gut vorbereitet hat. So hatten wir das Vertrauen, den Hebel auf den Tisch zu legen. Es ist wirklich motivierend für uns, weiter hart zu arbeiten. Und Martine ist natürlich sehr aufgeregt. Sie kann ihren Vater nun ‘Captain Slow’ nennen. Und Jules hatte ein schönes Grinsen, als er seinen eigenen Rekord gebrochen hat.”

Rund 850 Meilen vor dem Ziel sprang „AkzoNobel“ damit an die Spitze. Doch ob es tatsächlich zum großen Coup auf dieser Etappe reicht, ist noch sehr fraglich. Denn die Wetterprognosen sehen voraus, dass sich das Feld noch einmal zusammenschieben könnte. Rund 500 Meilen vor dem Ziel wird der Zusammenschluss der Flotte erwartet. Ein möglicher Zieleinlauf der ersten Yachten könnte am Montagabend in Cardiff sein.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht