Starke Südteams siegen zum Auftakt der Juniorenliga

Mit 17 Team am Start und 13 Flights bei Traumbedingungen auf dem Starnberger See ist die Deutsche Juniorenliga erfolgreich in die Saison gestartet. Der ausrichtende DTYC aus Tutzing hatte zwar kein eigenes Team am Start, richtete aber ein erstklassiges Event unter der Wettfahrtleitung von Wolfgang Stückl aus. Die Junioren-Mannschaften zeigten den Zuschauern auf der Terrasse...

Mit 17 Team am Start und 13 Flights bei Traumbedingungen auf dem Starnberger See ist die Deutsche Juniorenliga erfolgreich in die Saison gestartet. Der ausrichtende DTYC aus Tutzing hatte zwar kein eigenes Team am Start, richtete aber ein erstklassiges Event unter der Wettfahrtleitung von Wolfgang Stückl aus.

Die Junioren-Mannschaften zeigten den Zuschauern auf der Terrasse des DTYC spannenden Sport, am Ende setzte sich die Nachwuchsmannschaft des Bayerischen YC mit einer überragenden Leistung durch. Das Team um Felix Kaiser kreuzte in den zehn Wettfahrten zehnmal als Sieger die Ziellinie, konnte dazu mit einem zweiten Rang und zwei dritten Plätzen punkten.

Anzeige

Aber auch der Bodensee YC Überlingen mit Steuermann Konstantin Steidle war mit acht Siegen sehr gut in Form, hatte bis zum letzten Rennen sogar die Chance auf den Gesamtsieg. Dann aber reihten die Bayern einen weitern Sieg in ihre Liste, während die Baden-Württemberger lediglich auf Platz fünf ins Ziel kamen. „Trotz einiger Manöverfehler haben wir uns gut gegen die anderen Mannschaften behauptet, berichtete Julia Mayer aus dem BYCÜ-Team, das nach dem ersten Tag sogar auf Platz eins gelegen hatte.

Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen ergatterte der VSaW Berlin, der das nächste Event der Juniorenliga im August ausrichtet.

Ergebnisse

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht