Deutsche Kampagne für „The Ocean Race” in Startlöchern

The Ocean Race“ hat den Countdown offiziell eröffnet. Rund 1.000 Tage sind es bis zum Start einer der größten sportlichen Herausforderungen überhaupt – zweieinhalb Jahre, bis erneut die Hetzjagd um die Welt vor Alicante beginnt. Und das Offshore Team Germany (OTG) steht in den Startlöchern. Zwei Jahrzehnte nach dem Triumph der „Illbruck“ soll beim Rennen...

The Ocean Race“ hat den Countdown offiziell eröffnet. Rund 1.000 Tage sind es bis zum Start einer der größten sportlichen Herausforderungen überhaupt – zweieinhalb Jahre, bis erneut die Hetzjagd um die Welt vor Alicante beginnt. Und das Offshore Team Germany (OTG) steht in den Startlöchern.

Zwei Jahrzehnte nach dem Triumph der „Illbruck“ soll beim Rennen um die Welt 2021/22 erstmals wieder ein deutsches Team vertreten sein. Starboot-Weltmeister Robert Stanjek als Teamkapitän und Teammanager Jens Kuphal haben gemeinsam die OTG-Strukturen geschaffen.

In Lissabon wurde der Rumpf komplett überholt. Foto: OTG

Das Offshore Team Germany legt alle Kraft und Konzentration auf die Teilnahme am nächsten „The Ocean Race“ (TOR). Schon seit über einem halben Jahr laufen die Vorbereitungen für die erfolgreiche Teilnahme auf Hochtouren. Es ist Zeit für eine neue deutsche Hochsee-Erfolgsgeschichte.

Vor zwei Jahren hat das OTG die ehemalige „Acciona“ erworben, ein Imoca Open 60 mit hohem Speedpotenzial – ein Glücksfall für das Team. Um den bewährten Rumpf herum ist in den vergangenen Monaten ein neues Schiff entstanden. Die im Offshore-Bereich erfahrene Werft Trimarine in Lissabon/Portugal hat mit umfangreichen Composite-Arbeiten und -Modifikationen den Rumpf der Yacht auf den aktuellen technischen Stand gebracht und damit fit für die Ozeane gemacht.

Noch im Mai soll die OTG-Yacht ins Wasser und kommt dann zum Schaulaufen nach Kiel. Erste Bewährungsprobe soll schließlich das legendäre Fastnet-Race sein. Unter der Führung von Robert Stanjek geht das OTG-Team als erster IMOCA im offiziellen Fully-Crewed-Modus mit internationalen Seglern und deutschen Nachwuchs-Assen an Bord an den Start.

Im Anschluss erfolgt die Auswertung der gesammelten Daten und Erfahrungen. Auf dieser Basis und nach Bekanntgabe der TOR-Route werden die Foils der neuesten Generation gefertigt und eingebaut, um die Yacht in die direkte Vorbereitung zum „The Ocean Race“ und ins aktuelle Foil-Zeitalter zu katapultieren.

In der Historie des seit 1973 ausgetragenen Weltrennens steht das Kieler Finale 2002 immer noch für ein unvergessliches Kapitel deutscher Segelgeschichte. 300.000 Menschen zu Lande und zu Wasser empfingen damals die Flotte, brachten die Förde zum Brodeln. Mit Kiel.Sailing.City zieht ein starker Partner mit dem Offshore Team Germany an einem Strang. Kiel will wieder Etappenort werden und stärkt damit einer deutschen Kampagne für das „The Ocean Race“ den Rücken.

Inzwischen ist die Yacht von Portugal nach England überführt worden, um dort ausgestattet zu werden. Foto: OTG

1 Comment

  1. Erkennen Sie die typografischen Fehler?

    1. ��The – Es ist fraglich warum ein korrekt gesetztes Anführungszeichen als »Initial« nicht richtig von der CMS -Software dargestellt wird?

    2. „… soll beim Rennen…“ – „Auslassungspunkte“, die für weggelassene Wörter oder Satzteile stehen, werden wie diese von Leerzeichen umgeben, …

    3. Im Übrigen – die Methode, den anscheinend für den Newsletter benötigten Anreißtext hier ebenfalls als Erstes so abgerissen darzustellen, und dem Leser die Aufgabe zu stellen selbst nach der richtigen Stelle im Fließtext des (den o. g. Text wiederholenden!) Artikelinhaltes zu suchen, empfinde ich als Zumutung (wenn nicht gar als Frechheit!)

    Infolge hier sichtlich gegebener technischer Beschränktheit wird entgegen eigener Absicht und Funktion die Weitergabe von Information gestört und behindert, sowie der Empfänger zu Verrenkungen genötigt die dem Prozess eines doch erwartbar leicht verständlichem Rezipieren des Gesendeten völlig widersinnig entgegensteht. Schade.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht