47 Yachten starteten zum Pantaenius Rund Skagen Race

Der Pfingstmontag der Nordseewoche steht im Zeichen der Spinnaker zwischen Helgolands Hauptinsel und Düne. Für die Teilnehmer am Family Cruiser Cup endete die Regatta nach einer Runde um Helgoland, alle anderen Klassen segelten die volle Acht und passierten ein zweites Mal die Startlinie zu einer Runde um die Düne.

Der Start selbst verlief für die 37 Teilnehmer ohne besondere Vorkommnisse bei schönstem Ostwind – Kaiserwetter auf der Insel“, freute sich Wettfahrtleiter Albert Schweizer nach dem Start.

Parallel dazu bereiteten sich die Teilnehmer am Pantaenius Rund Skagen Race, der Nordseewoche-Langstreckenregatta, auf ihren Start vor. Die beginnt traditionell mit einer Parade vor der Mole, bei der alle Teilnehmer ihre Sicherheits- und Schwerwetterausstattung vorführen mussten. Letztere wird aber laut Nordseewoche-Wetterexperte Meeno Schrader eher nicht benötigt werden. Nachdem im vergangenen Jahr einige Boote auf der Nordsee mit orkanartigen Bedingungen zu kämpfen hatten sieht die Aussicht für 2018 deutlich besser aus.

Anzeige

Die ganze Schönheit der Insel Helgoland bekamen die Teilnehmer der Helgoländer Acht zu sehren. Foto: segel-bilder.de

Mit 47 Yachten ist der Langstreckenklassiker der Nordseewoche, das Pantaenius Rund Skagen Race, am Pfingstmontag von Helgoland aus gestartet. Vor ihnen liegen mehr als 500 Seemeilen auf der Nord- und Ostsee mit wechselhaften Segelbedingungen. Meeno Schrader verkündete taktisch anspruchsvolle Bedingungen, bei denen die größeren Yachten zwar teilweise von viel Wind profitieren, dafür aber auch mit Schwachwindfeldern zu kämpfen haben werden. Hier können sich leichtere Boote im Feld dann vorarbeiten. Im Mittel bleibt es damit spannend.

Erstmals im Feld dabei ist auch ein Teilnehmer mit Foils auf dem Weg. Die „Black Maggy“ von Wolfram Heibeck segelt als Einzelkämpfer nur nach gesegelter Zeit, da für den Vergleich mit den anderen Booten keine Wertungsformel sinnvoll ist. Erwartet werden die ersten Yachten am Ziel vor Strande (Kiel) am Donnerstag. Das Rennen kann auf einem Live-Tracker am Bildschirm verfolgt werden.

Die letzten Startschüsse der 84. Nordseewoche fallen am Dienstagmorgen, wenn mit den Rückregatten zu den Festlandhäfen die Nordseewoche auf Helgoland endgültig zu Ende geht.

Ergebnisse

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht