So gelingt die Passage des Nord-Ostsee-Kanals ohne Zwischenfälle

Der Nord-Ostsee-Kanal Guide

Auf dem Nord-Ostsee-Kanal verkehren mehr Schiffe als auf Suez- und Panamakanal zusammen. Wir erklären, wie die NOK-Passage stressfrei gelingt

Befahrensregeln

Im NOK gelten die Bestimmungen der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung mit den dazugehörigen Bekanntmachungen der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Außenstelle Nord.

Rechtsfahrgebot

Im NOK muss soweit wie möglich rechts gefahren werden. In bestimmten Strecken ist der Mindestabstand vom Ufer durch Sichtzeichen angegeben.

Anzeige

Höchstgeschwindigkeit

Die Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h über Grund darf nicht überschritten werden.

Segeln

Das Segeln ist auf dem NOK verboten. Ausnahmen bestehen außerhalb des Fahrwassers auf dem Borgstedter See, dem Audorfer See, dem Flemhuder See und im Vorhafen vor den alten Schleusen in Holtenau. Sportfahrzeuge mit Maschinenantrieb dürfen zusätzlich Segel setzen und müssen dabei den schwarzen Motorkegel mit Spitze nach unten auf dem Vorschiff setzen.

Wer in oder aus dem NOK schleusen möchte, sollte die Signale an der Schleuse im Blick behalten (Bild: Jan Bindseil)

Fahrzeiten

Sportfahrzeuge dürfen den NOK und dessen Zufahrten nur während der Tagfahrzeiten und nicht bei verminderter Sicht benutzen.

Tagfahrzeiten

01.-15.04. und 01.-15.09. 05.30-21.00

16.-30.04. und 16.-31.08. 05.00-21.30

01.-15.05. und 01.-15.08. 04.30-22.00

16.-31.05. und 16.-31.07. 04.00-22.30

01.06. – 15.07. 03.30-23.00

Liegestellen

Sportfahrzeuge müssen ihre Fahrt so einrichten, dass sie vor Ende der Tagfahrzeiten eine für Sportfahrzeuge bestimmte Liegestelle erreichen können.

Funkverkehr

Cuxhaven Elbe Traffic: Kanal 71

Brunsbüttel Elbe Traffic: Kanal 68

Kiel-Kanal 1 (Schleusen Brunsbüttel): Kanal 13

Kiel-Kanal 2 (Strecke Brunsbüttel-Breiholz): Kanal 2

Kiel-Kanal 3 (Strecke Breiholz-Holtenau): Kanal 3

Kiel-Kanal 4 (Schleusen Holtenau): Kanal 12

Kiel Traffic: Kanal 67

Die entsprechenden Kanäle im NOK (Kiel-Kanal 1-4) sind auf alle Fälle abzuhören.

Lagemeldungen

Cuxhaven Elbe Traffic: h+35

Brunsbüttel Elbe Traffic: h+05

Kiel-Kanal 2: h+15 und h+45

Kiel-Kanal 3: h+20 und h+50

Kiel Traffic: h+00

Im NOK gibt es mehrere Weichen, um zu enge Begegnungen zu vermeiden

Besonderheiten

Schleppen

Ein motorbetriebenes Sportfahrzeug darf nur jeweils ein Sportfahrzeug schleppen. Das geschleppte Sportfahrzeug darf höchstens 15 Meter lang sein. Der Schleppverband muss eine Mindestgeschwindigkeit von 9 km/h über Grund laufen.

Nebel

Bei plötzlich auftretender verminderter Sicht dürfen Sportfahrzeuge an geeigneter Stelle auf der Strecke festmachen, wenn die Sicherheit des Verkehrs durch die Weiterfahrt bis zur nächsten Weiche gefährdet wird. In den Weichen machen Sportfahrzeuge hinter den Dalben an den Ringen der Dalben fest.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht