Die neue Art zu chartern?

Click&Boat ist eine neue Plattform, über die Bootsmieter und Vermieter zusammengebracht werden sollen, um ein neues Chartermodell zu etablieren. Wir sprachen mit den beiden Gründern über ihr Konzept

Was ist Click&Boat?
Click&Boat ist die innovative Plattform, die Bootsmieter und Vermieter zusammenbringt. Basierend auf der Idee der Sharing Economy kann jeder, der ein Boot besitzt, dieses kostenlos bei uns einstellen und somit Privatleuten die Möglichkeit geben, kostengünstig einen Tagesausflug oder einen längeren Törn auf dem Wasser zu verbringen.

Die beiden Gründer Edouard
Gorioux (links) und Jérémy Bismuth (rechts)

Wie kamen Sie auf die Idee?
Die Idee entstand durch jahrelange Beobachtung. Als leidenschaftliche Bootsliebhaber aus Marseille und der Bretagne sind wir (Jeremy und Edouard) bestens vertraut mit der Situation der Bootsfahrer. Wer ein Boot besitzt, hat oft mit hohen Kosten zu kämpfen. Instandhaltung, Hafengebühr, Versicherung, etc. kosten den Bootsbesitzer in vielen Fällen jährlich bis zu 10 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises. Dabei nutzen Bootsbesitzer ihr Boot im durchschnitt nur zehn Tage pro Jahr. Auf der anderen Seite stehen die Bootsmieter ohne eigenes Boot, die nach einer Möglichkeit suchen, preisgünstig zur See zu fahren. Durch das Zusammenführen beider Parteien entsteht für beide eine Win-Win Situation. Dieser Grundgedanke veranlasste uns, den Plan in die Tat umzusetzen und wir haben die Entscheidung nie bereut.

Anzeige

Kann man über Sie tageweise chartern?
Von Tagescharter auf dem Motorboot bis zum 3-Monatstörn mit dem Segelboot durch die Karibik, ist bei uns alles machbar. Beim Festlegen der Dauer sind die Vermieter frei in ihrer Entscheidung.

Wie funktioniert das Mieten rechtlich? Was muss ich in Sachen Versicherung als Mieter und Eigner beachten?
Als Bootsbesitzer müssen Sie grundsätzlich immer selber versichert sein. Für Deutschland, Griechenland und Kroatien gelten hier besondere Regeln, da die Bootsvermietung unter Privaten eingeschränkt ist. Nur das Vermieten mit einem professionellen Gewerbe ist zulässig. Für Professionelle gilt die übliche Regelung der Charterversicherung die eine Vollkasko voraussetzt.
Für alle privaten Bootsbesitzer gilt, dass sie ihre Versicherung informieren, dass sie nun das Boot auch an Mieter, also an Dritte anbieten. Manche Versicherungen haben diese Option berücksichtigt. In diesem Fall müssen keine weiteren Maßnahmen getroffen werden. Greift die Versicherung des Vermieters nicht bei Bootsmieten, so bietet Click&Boat die Option über Versicherungspartner an, die genau für die Tage der Miete diese Zusatzversicherung greift. Der Vermieter muss seine ursprüngliche Versicherung demnach nicht wechseln.
Auf Wunsch bieten wir unseren Kunden eine auf den Charterer zugeschnittene Zusatzversicherung durch unsere Partner Allianz oder Mondial Assurance an. Diese beinhalten von der Absicherung bei Stornierung, Pannen und Rücktransport in die Heimat im Falle von Personenschäden und Lieferung von Ersatzteilen alles.

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?
Unser Ziel ist es natürlich noch mehr Boote anzubieten und das ‚Airbnb der Weltmeere‘ zu werden. Ende des Jahres sollen es bereits 30.000 statt momentan circa 22.000 Boote sein. Auch sollen neue Märkte erschlossen werden, sowohl für Kunden als auch für Anbieter. Nachdem wir dieses Jahr unsere Webseite auf Polnisch online gebracht haben, werden wir dies in Zukunft auch für weitere Länder tun, wie zum Beispiel Russland. Die Niederlande sind ein beliebtes Land für deutsche Bootsurlauber und zur Nachfrage gibt es dort passend ein großes Angebot an Booten.
Speziell der deutsche Markt wird nun mit dem neu gewonnen Investment von vier Millionen Euro wie folgt ausgebaut: Erstens mehr deutschsprachiges Personal einstellen, um das deutsche Team an Bord auszubauen, und zweitens nach externen Wachstumsmöglichkeiten Ausschau halten und somit durch Akquisition von Konkurrenten wachsen. Ziel ist es auch, aus dem deutschsprachigen Raum mit seinen Binnengewässern, Seen und vor allem der Nord- und Ostsee ein attraktives Zielgebiet mit einer großen Auswahl an Booten zu schaffen. Der Markt für Hausboote in Deutschland ist bereits gut erschlossen und erfreut sich reger Kundennachfrage. Somit ergibt sich auch hier ein Ansatzpunkt für den weiteren Ausbau von Click&Boat auf dem deutschen Markt.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht