Neues Sicherheitskonzept

Sunsails Mittelmeerbasen wieder offen

Ein neues Corona-Sicherheitskonzept soll das Chartern im Mittelmeer so sicher wie möglich gestalten
Um die Sicherheit der Chartergäste und Mitarbeiter auch während der Covid-19-Pandemie gewährleisten zu können, hat Sunsail neue Reinigungs-, Sicherheits- und Servicemaßnahmen eingeführt. Nach deren Implementierung sind mittlerweile alle Mittelmeerbasen wiedereröffnet, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab. Die neuen Maßnahmen umfassen umfangreiche Reinigungsverfahren auf den Yachten, Schulungen für Mitarbeiter in den neuen Reinigungs- und Desinfektionsprozessen sowie neue Online-Angebote für Kunden. Nach der Rückkehr an den Steg führe man bei jeder Yacht unter anderem eine Dampfreinigung mit Desinfektionsmitteln durch, so Sunsail. Geschirr, Besteck und Bettwäsche werde nur noch versiegelt bereitgestellt. Und auch ein Pflegepaket mit Desinfektionsspray, Handwischtüchern und Handdesinfektionsmitteln stehe den Kunden zur Verfügung. Um vor Ort möglichst viel Distanz halten zu können, gibt es zudem neue Online-Charterbriefings und Live-Webinare für Fragen und Antworten zum Charterurlaub. Josie Tucci, General Manager VP Sales and Marketing, erklärte: „Wir haben viele Ressourcen in die Entwicklung neuer Verfahren gesteckt, um weltweit die Auflagen der Behörden zu erfüllen und sowohl die Sicherheit unserer Kunden als auch unserer Mitarbeiter zu gewährleisten. Wir möchten so unseren Kunden das Vertrauen geben, dass Segelurlaub wieder möglich ist. Mit unserem Konzept ist eine Yachtcharter ein perfekter Urlaub abseits des Massentourismus. Auch für diejenigen, die noch nie gesegelt sind, ist ein Segelurlaub mit Skipper die ideale Alternative zu einem Hotelaufenthalt.“

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht