Comfortina 43: Made in Schleswig-Holstein

Die neue Comfortina 43 soll an den Erfolg ihrer großen Schwester, der Comfortina 46, anknüpfen

Nachdem die Comfortina 46, die vor zwei Jahren neu auf den Markt gekommen ist, bei der Kundschaft gut ankam, präsentiert die Schleswiger Werft nun Zeichnungen einer drei Fuß kleineren Ausgabe. Werftinhaber Niels Töbke setzt dabei auf denselben Konstrukteur und das gleiche Yacht-Konzept. „Nach der guten Zusammenarbeit mit dem Designer Dieter Blank beim Projekt C46 gab es für die „kleine“ Schwester keinen Grund für neue Designexperimente. Wir wollen auch den eingeschlagenen Weg mit „Made in Schleswig-Holstein“ nicht gleich wieder verlassen“.

Schon vor der Ära Blank zeichneten sich Comfortinas durch klassisch-elegante Linien und gute Segelleistung aus. Für die Ausbauten gewährt die Werft ihren Eignern großes Mitsprache-Recht. „Auch die C43 wird ein Semi-Custom-Projekt“, meint Töbke. Wer hauptsächlich mit Familie unterwegs ist, wählt eher ein Drei-Kabinen-Interieur und entscheidet sich für zwei statt nur einer Nasszelle. Paare, die nur hin und wieder Gäste mitnehmen, bevorzugen normalerweise einen Ausbau mit maximal zwei Schlafkabinen inklusive einer besonders geräumigen Owner-Suite.

Übrigens: Besucher des Hamburg ancora Festivals können sich die ausführlichen Pläne der C43 direkt auf einem Ausstellungsschiff anschauen.

Technische Daten:

Konstruktion:Dieter Blank
LüA:13,08 m
LWL:11,77 m
Breite:3,95 m
Tiefgang:2,15 m
Verdrängung:ca. 9,8 t
Groß:54 m²
Fock:41 m²
Internet: www.comfortina.de

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht