Fahrtenschiff

Langfahrt: Neue Hallberg Rassy 57

Hallberg Rassy setzt die Erneuerung der Modelle weiter fort und präsentiert ein neues 57 Fuß-Schiff

Auch bei Hallberg Rassy geht es Schlag auf Schlag mit der Runderneuerung der Modell-Palette. Nach der HR 44, die im Frühjahr 2017 auf Jungfernfahrt ging, und der HR 340, die dann im Herbst darauf bereits Premiere feierte, schickt die Werft in dieser Saison einen neuen 57-Fuß-Riss an den Start. Der Stapellauf soll im August stattfinden, während der Hausmesse in Ellös.

Wie immer zeichnete das Konstruktionsbüro von Germán Frers den Entwurf, und wie auch bei den beiden anderen neuen Modellen, kommt die HR 57 mit fast geradem Steven, breitem Heck und Doppelruder-Anlage daher. Durch diese moderne Rumpfkonfiguration ergeben sich komfortable Innenräume und Backskisten mit sehr viel Stauraum. Im Bug liegen noch vor der Vorschiffskabine eine große Segellast, der Ankerkasten und eine weitere Backskiste. Achtern findet man ebenfalls großzügige Stauräume, und zwar im Achterdeck und in den Cockpitbackskisten. Daraus ergibt sich ein Gesamt-Volumen von 10 Kubikmetern fürs Stauen von notwendigen (und weniger notwendigen) Sachen, die mitmüssen, wenn es auf Langfahrt gehen soll.

Anzeige

Und dafür ist die HR 57 gemacht. Mit ihrer zentral gelegenen Plicht, der festen Windschutzscheibe und den hoch gezogenen Süllkanten ist für sehr guten Rundumschutz gesorgt. Selbst zum Segeltrimmen muss niemand das Cockpit verlassen, weil alle Strecker und Fallen in die Plicht und in Griffweite des Skippers umgelenkt sind. Dank Rollmast, elektrischer Vorsegelrollanlage,
Bugstrahlruder etc. kann das Handling auch von kleiner Crew erfolgen.

Für die Innenraum-Gestaltung stehen mehrere Layouts zur Disposition. Entscheidet man sich für nur eine Kabine im Achterschiff, entsteht dort eine Eigner-Suite mit Sitzecke und eigenem Bad und separater Duschkabine. Alternativ-Entwürfe sind: Zwei Doppelkabinen achtern und zwei Doppelkabinen vorn, Pantry im Durchgang nach achtern oder Pantry steuerbord neben dem Niedergang, vollwertige Navi-Ecke oder kleiner Tisch für PC-Navigation, Längssofa an Backbord oder zwei Lesesessel an selbiger Stelle. Beeindruckend ist in jedem Fall der begehbare Motorraum, in dem man Kontrollgänge aufrecht unternehmen kann.

Technische Daten:

Konstruktion: Germán Frers Naval Architecture
Lüa: 18,44 m
Rumpflänge: 17,44 m
LWL: 16,77 m
Breite: 5,15 m
Tiefgang: 2,43 m / flacherer Kiel optional
Verdrängung: 28 t
Ballast / Kielgewicht: 9,9 t
Frischwassertank: 1.030 l
Treibstofftank: 1.050 l
Motor: Volvo Penta DA mit 180 PS
Segelfläche am Wind: ca. 181 m²
Preis: ab circa 1.798.000 Euro
Werft: www.hallberg-rassy.com

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht