Langfahrtyacht aus Alu: Ovni 450

Die legendäre französische Werft Alubat hat ein neues Modell angekündigt.

Nach längerer Produktionspause, die vor gut einem Jahr mit der Ankündigung, in den Multihull-Markt einzusteigen, beendet wurde, kündigt die französische Edelschmiede Alubat nun ein neues Einrumpf-Modell an. Mit der Ovni 450, deren Rumpf- und Decksschalen komplett aus Alu hergestellt sind, wendet sie sich an Fahrtensegler, die längere Reisen im Sinn haben. Wie man es von den etablierten Sonate-Ovni-Modellen kennt, ist Flexibilität in Bezug auf Tiefgang ein herausstechendes Konstruktions-Merkmal. Um aufrecht trocken zu fallen und flache Reviere anlaufen zu können, ist auch die neue Alu-Yacht mit zwei Ruderblättern und Liftkiel ausgestattet. Des Weiteren steht Geräumigkeit weit oben auf der selbst gesteckten Anforderungsliste. Zumindest im Zwei-Kabinen-Ausbau erfüllt sie dieses Ziel, denn hier sind nicht nur die Schlaf- und Wohnräume besonders großzügig ausgelegt, darüber hinaus gibt es mehrere sehr geräumige Backskisten und/oder einen separaten Technikraum, der auch zum Lagern sperriger Utensilien, wie Fahrräder, genutzt werden kann. Außerdem findet man im Bug eine tiefe Segellast.
Im alternativen Drei-Kabinen-Ausbau ist der Stauraum deutlich begrenzter, denn an Stelle des Technikraums wird eine dritte Kajüte eingebaut. Davon, dass die Ovni 450 neben komfortablen Unterbringungsmöglichkeiten auch ausgewogene Segeleigenschaften hat, darf ausgegangen werden, denn ihre Linien stammen von Marc Lombard.

Konstruktion: Marc Lombard
Rumpflänge: 13,95 m
LWL: 12,66 m
Breite: 4,29 m
Tiefgang: 1,05 bis 2,90 m
Verdrängung: 11,5 t
Ballast: 3,7 t
Wassertank: 540 l
Treibstofftank: 2 x 250 l
Motor: Volvo D2-50 mit 50 PS
Groß: 44 m²
Genua: 52 m²
Preis: ab 398.450 Euro
Werft: www.alubat.com

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht