Seawind 1600: Schnittiger Kat aus Vietnam

Der neue Katamaran der australischen Seawind-Werft wird am selben Standort wie die Corsair-Trimarane gefertigt

Im Jahre 2010 hat die australische Seawind-Werft, die für die Herstellung schneller, vor allem aber hochseetauglicher Katamarane bekannt ist, den Trimaran-Hersteller Corsair übernommen. Seither laufen beide Produktlinien parallel. Gefertigt wird am selben Standort, und zwar in Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam, beide Produktlinien sind aber unabhängig voneinander erhalten geblieben und seither um einige Modelle erweitert worden.

Neu bei Seawind ist ein knapp 16 Meter langer Kat, der vom Design­büro Reichel Pugh gezeichnet wurde. Ausgestattet mit Schwertern, die einen variablen Tiefgang zwischen nur 0,54 Metern und beachtlichen 2,60 Metern ermöglichen, macht er deutlich, dass seine Präferenzen auf guten Segel­eigenschaften liegen. Zwar braucht auf Komfort nicht verzichtet zu werden (es gibt ein geräumiges Cockpit, einen großen Salon und ein planes Brückendeck vor dem Mast, auf dem sich Sonnenpolster aufschlagen lassen), aber extra Chillzonen, die zulasten von Gewichtsersparnis gehen, findet man nicht. Nur 13 Tonnen wiegt der schnittige Kat, was zusätzlich für ein flottes Vorankommen spricht.

Anzeige

Technische Daten

Lüa: 15,74 m
LWL: 15,70 m
Breite: 7,90 m
Tiefgang: 0,54 – 2,60 m
Verdrängung: 13 t
Wassertank: 600 l
Treibstofftank: 750 l
Motor: 2 x 57 PS
Groß: 100 m²
Fock: 45 m²
Code 0: 93 m²
Preis: ab 862.750 Euro
Werft: www.seawindcats.com
Händler: www.mittelmannswerft.de

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht