Test: Winner 8

Derselbe Konstrukteur, die gleiche Linienführung, nur alles eine Nummer kleiner: Mit der Winner 8 schickt die holländische Werft eine hübsche Trailer-Yacht ins Rennen, die ihrem einen Meter längeren, sehr erfolgreichen Vorbild, nachzueifern versucht

Nur ein Jahr nachdem die Winner 9 ihre Premiere feierte, präsentiert die holländische Werft das ein Meter kürzere Modell. Unsere Neugier ist groß: Kann die Kleine ihrer großen Schwester, die sich im Test als wahres Allround-Talent bewiesen hat, das Wasser reichen?

Um das herauszufinden, müssen wir uns zunächst in Geduld üben. Bei der Ankunft in Neustadt, wo die neue Winner 8 auf uns wartet, liegt die Ostsee in Öl. Laut Wettervorhersage soll sich aber im Laufe des Vormittags eine gleichmäßige Brise aufbauen. Wir werfen den Innenborder an, lösen die Festmacher und tuckern schon mal los, raus aus der gewundenen Ancora Marina, hinein ins lange Fahrwasser. Bis wir die freie Ostsee erreicht haben, wird es eine Weile dauern. Entspannt in die gepolsterten Relingsgurte gelehnt, wandern unsere Gedanken zu längst vergangenen Segelreisen. Schuld ist der Motor. Mit seinem leisen Pöttern erinnert der Diesel an dänische Fischerboote und weckt Erinnerungen an schöne Urlaubstörns. Weil der Motorraum gut gedämmt ist, können wir uns in Zimmerlautstärke unterhalten. Eine gute Gelegenheit, nach der Zielgruppe des jüngsten Holland-Imports zu fragen. Die Antwort kommt prompt. Christoph Becker, der die Winner-Werft nach der Insolvez übernommen und von Enhuizen in Holland nach Neustadt verlegt hat, denkt an Segler, die hin und wieder auch mal trailern wollen.

Anzeige

Die Winner 8 ist also ein Trailerboot. Allerdings kein typisches, denn dann wäre es maximal 2,55 Meter breit und nicht 2,85 Meter. Außerdem hätte man es leichter gebaut. Statt Reduktion setzt die Werft aber auf Komfort, der sich vor allem in einer aufwendigen Innenraumgestaltung widerspiegelt. Für die Überbreite wird eine Sondergenehmigung benötigt, die jedoch ohne größeren Aufwand erhältlich ist, als Zugwagen einen starken Pkw oder Geländewagen, der 2,4 Tonnen Bootsgewicht plus Hänger ziehen kann.

Kommentieren
*Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht